Stärke der obersten 2-Faktor-Wechselwirkungen für Anpassen des Modells und Ermitteln von wichtigen Prädiktoren mit TreeNet® Regression

Hinweis

Dieser Befehl ist mit dem Predictive Analytics-Modul verfügbar. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Aktivieren des Moduls zu erhalten.

Angenommen, und sind zwei Prädiktorvariablen. Minitab bietet zwei Maße für die Stärken von Wechselwirkungen. Die Maße stammen aus den Schulungsdaten. Die erste Kennzahl beschreibt die Stärke der Wechselwirkung als Prozentsatz der gesamten quadratischen Antwortabweichung:
Das zweite Maß beschreibt die Stärke der Wechselwirkung als Prozentsatz quadratischen Antwortabweichung der Variablen in der Wechselwirkung:
Aus den Trainingsdaten ergibt sich die quadratisch Gesamtabweichung der Antwortfläche wie folgt:

Dabei gilt: ist der angepasste Wert aus dem TreeNet-Modell und ist der Mittelwert der Antwortvariablen.

Die Berechnung für die Abweichung der Wechselwirkung erfordert die Berechnung der Abweichung für beide Variablen gemeinsam. Die gemeinsame Berechnung für die Abweichungen hat folgende Form:

Dabei gilt: ist der angepasste Wert aus einer bivariaten partiellen Abhängigkeitsfläche. Informationen zur Berechnung dieses angepassten Werts finden Sie unter Diagramme der partiellen Abhängigkeit für Anpassen des Modells und Ermitteln von wichtigen Prädiktoren mit TreeNet® Regression.

Die Berechnung für die Abweichung der Wechselwirkung entfernt die Haupteffekte aus der gemeinsamen Berechnung:

Dabei gilt: und sind angepasste Werte aus univariaten partiellen Abhängigkeitsflächen für und . Informationen zur Berechnung dieser angepassten Werte finden Sie unter Diagramme der partiellen Abhängigkeit für Anpassen des Modells und Ermitteln von wichtigen Prädiktoren mit TreeNet® Regression.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien