Angeben der Wechselwirkungen für Anpassen des Modells mit TreeNet®-Klassifikation

Predictive Analytics-Modul > TreeNet® Klassifikation > Modell anpassen > Wechselwirkung
Hinweis

Dieser Befehl ist mit dem Predictive Analytics-Modul verfügbar. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Aktivieren des Moduls zu erhalten.

Wählen Sie die Optionen für die Wechselwirkungen der Prädiktoren aus.

Steuerelemente für Prädiktor-Wechselwirkungen
Wählen Sie aus, welche Wechselwirkungen während des Baumaufbaus zugelassen werden sollen.
  • Wechselwirkungen aller Ordnungen zulassen: Alle Prädiktor-Wechselwirkungen sind zulässig.
  • Keine Wechselwirkungen zulassen (additives Modell): Keine Prädiktor-Wechselwirkungen sind zulässig. In diesem Fall verwendet Minitab das additive Modell und erstellt jeden Baum mit nur einer Variablen.
  • Spezifische Prädiktor-Wechselwirkungen auswählen bis zur Ordnung: Prädiktor-Wechselwirkungen bis zu der von Ihnen angegebenen Ordnung sind zulässig. Die Ordnung gibt die Anzahl der Variablen an, die Teiler im selben Zweig eines Baums sein können. Beispielsweise gibt eine Ordnung von 2 an, dass ein Zweig, der anhand der Variablen X1 geteilt wird, anhand der Variable X1 und einer weiteren Variablen geteilt werden kann. Verschiedene Zweige können anhand unterschiedlicher Gruppen von Variablen geteilt werden. Somit kann ein Baum, der Wechselwirkungen der Ordnung 2 zulässt, anhand von mehr als zwei Variablen geteilt werden, sofern kein einzelner Zweig mehr als zwei Variablen enthält.

    Geben Sie im Feld Prädiktoren die Spalten mit den Prädiktoren an, die für die Wechselwirkungen zugelassen werden sollen. Wenn Sie keine spezifischen Prädiktoren angeben, werden in der Analyse Wechselwirkungen zwischen allen Prädiktoren berücksichtigt.

Zwei-Weg-Tabelle der Wechselwirkungsstärke anzeigen
Zeigt den Prozentsatz des gesamten quadrierten Fehlers für die stärksten Zwei-Faktor-Wechselwirkungen an. Diese Tabelle ist nur für eine binäre Antwortvariable verfügbar.
Stärke als Prozentsatz des gesamten quadrierten Fehlers
Wählen Sie diese Option aus, um den Prozentsatz des gesamten quadrierten Fehlers für die Haupteffekte von zwei Prädiktoren und deren Wechselwirkungen anzuzeigen.
Stärke als Prozentsatz des quadrierten Fehlers nur aufgrund eines spezifischen Paars
Wählen Sie diese Option aus, um den Prozentsatz des quadrierten Fehlers von Prädiktorpaaren und der Wechselwirkung des Paars anzuzeigen.
Angenommen, X1 und X2 sind zwei Prädiktoren. Der Prozentsatz ist der quadrierte Fehler für die Wechselwirkung geteilt durch den quadrierten Fehler für die Wechselwirkung X1*X2 und die Haupteffekte von X1 und X2.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien