Diagramm der Grenzwertoptimierungskurve (ROC-Kurve) für Random Forests®-Klassifikation

Hinweis

Dieser Befehl ist mit Predictive Analytics-Modul verfügbar. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Aktivieren des Moduls zu erhalten.

Die ROC-Kurve zeigt die Richtig-Positiv-Rate (TPR), auch als Trennschärfe bezeichnet, auf der y-Achse. Die ROC-Kurve zeigt die Falsch-Positiv-Rate (FPR), auch als Fehler 1. Art bezeichnet, auf der x-Achse. Die Fläche unter einer ROC-Kurve gibt an, ob das Modell ein guter Klassifikator ist.

Interpretation

Bei Klassifikationsbäumen nimmt die Fläche unter der ROC-Kurve in der Regel Werte von 0,5 bis 1 an. Je größer die Werte, desto besser ist das Klassifikationsmodell. Wenn das Modell die Klassen perfekt trennen kann, entspricht die Fläche unter der Kurve 1. Wenn das Modell die Klassen nicht besser als eine zufällige Einteilung trennen kann, entspricht die Fläche unter der Kurve 0,5. Die rote gepunktete Linie bildet die zufällige Zuweisung ab.

Der Bereich unter der Kurve mit Daten von außerhalb des Segments beträgt ca. 0,90. Sie können den Bereich unter der Kurve verwenden, um die Genauigkeit des Random Forests®-Klassifikation mit einem anderen Modell zu vergleichen, beispielsweise mit einer TreeNet®-Klassifikation.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien