Ein Epidemiologe möchte herausfinden, wie sich ein Virus durch die Bevölkerung in vier Regionen verbreitet hat. Die Zahl der Infektionen wurde sechs Monate lang jeden Tag aufgezeichnet. Für jede Region wird die Anzahl der Infektionen in zwei Altersgruppen unterteilt.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Infektionen.MTW.
  2. Wählen Sie Grafik > Heatmap aus.
  3. Geben Sie im Feld Grafikvariablen die Spalte Infektionen ein.
  4. Wählen Sie im Feld Funktion die Option Summe aus.
  5. Geben Sie im Feld Zeilenvariablen die Spalten Region und Alter ein.
  6. Geben Sie im Feld Spaltenvariablen die Spalte Monat ein.
  7. Wählen Sie im Feld Verlaufstyp die Option Sequenziell von niedrig bis hoch aus.
  8. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Der Westen ist die einzige Region, die in den Monaten Januar und Februar einen bestätigten Fall verzeichnete. Allerdings explodierte die Zahl der Infektionen in der älteren Bevölkerung des Nordostens im März und April. Der Epidemiologe vermutet, dass das Fehlen bestätigter Fälle im Januar und Februar auf eine begrenzte Anzahl von Tests zurückzuführen ist. Darüber hinaus möchte der Epidemiologe herausfinden, welche Faktoren in diesem Zeitraum zu einer so hohen Anzahl von Fällen in dieser Region geführt haben, damit diese Informationen genutzt werden können, um die Ausbreitung in anderen Regionen zu begrenzen.

Die Infektionen in der Region Süd haben bei der jüngeren Bevölkerung von März bis Juni jeden Monat zugenommen. Im Juni und Juli wurde in der Region Süd ein Anstieg bei der älteren Bevölkerung verzeichnet. Ein Epidemiologe entscheidet, dass der Anstieg der Raten in der jüngeren Bevölkerung zu einem Anstieg der Fälle in der älteren Bevölkerung geführt haben könnte.

In der Region West haben die Fälle in der jüngeren Bevölkerung im Juni und Juli zugenommen, ähnlich wie in den Monaten zuvor in der Region Süd. Der Epidemiologe empfiehlt, dass Maßnahmen ergriffen werden sollten, die sicherstellen, dass dies nicht zu einem ähnlichen Anstieg der Fälle unter der älteren Bevölkerung in der Region West führt.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien