Verwenden Sie diese Korrelogramm Option, um die Stärke und Richtung linearer Beziehungen (Korrelationen) zwischen Variablenpaaren zu visualisieren und zu vergleichen.

Informationen zu Datenüberlegungen, Beispielen und Interpretationen finden Sie unter Übersicht über Korrelogramm.

Stetige Variablen

Geben Sie die Spalte ein, die die Daten enthält. Sie benötigen mindestens zwei Spalten mit numerischen Daten. Jede Spalte muss die gleiche Anzahl von Zeilen haben.

Nach Variablen

Geben Sie eine oder mehrere Gruppierungsvariablen in Nach Variablen ein, um ein separates Korrelogramm für jede Ebene der Gruppierungsvariablen zu erstellen. Die von Ihnen eingegebenen Spalten können numerisch oder Text sein und müssen die gleiche Länge wie die Spalten in Stetige Variablen haben. Die y-Skalen für jede Variable sind über die verschiedenen Korrelogramme hinweg gleich.
Alle Kombinationen anzeigen

Wenn Sie mehrere Nach Variablen eingeben, aktiviert Minitab das Kontrollkästchen Alle Kombinationen anzeigen. Wählen Sie diese Option aus, um für jede von den By-Variablen erstellte Gruppenkombination ein separates Korrelogramm zu erstellen. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, erstellt Minitab ein Diagramm für jede Gruppe jeder By-Variablen.

Die erste By-Variable hat beispielsweise 2 Gruppen, Männlich und Weiblich, und die zweite By-Variable hat 2 Gruppen, Beschäftigt und Arbeitslos. Wenn Sie Alle Kombinationen anzeigen auswählen, erstellt Minitab 4 separate Diagramme für die Kombinationen von Männlich/Beschäftigt, Männlich/Arbeitslos, Weiblich/Beschäftigt und Weiblich/Arbeitslos. Wenn Sie Alle Kombinationen anzeigen nicht auswählen, erstellt Minitab 4 separate Plots für Männlich, Weiblich, Beschäftigt und Arbeitslos.

Verlaufstyp

Wählen Sie die Farbskala für die Rechtecke aus.

Automatisch
Wenn Sie Automatisch auswählen, hängt der Gradiententyp von der Berechnung der Korrelationskoeffizienten nach Pearson ab.
  • Wenn die Koeffizienten positiv und negativ sind, ist FarbverlaufstypDivergierend symmetrisch um 0.
  • Wenn die Koeffizienten alle positiv sind, ist FarbverlaufstypSequenziell von niedrig bis hoch.
  • Wenn die Koeffizienten alle negativ sind, ist FarbverlaufstypSequenziell von hoch bis niedrig.
Divergierend symmetrisch um 0
Rechtecke mit hohen Werten sind rot und Rechtecke mit niedrigen Werten blau. Die Mitte der Skala ist auf 0 zentriert.
Sequenziell von niedrig bis hoch
Rechtecke mit hohen Werten sind dunkelblau und Rechtecke mit niedrigen Werten hellblau und hellgrau. Mit dieser Option können Sie Variablen mit einer starken positiven Beziehung hervorheben.
Sequenziell von hoch bis niedrig
Rechtecke mit niedrigen Werten sind dunkelblau und Rechtecke mit hohen Werten hellblau und hellgrau. Mit dieser Option können Sie Variablen mit einer starken negativen Beziehung hervorheben.

Korrelationswerte anzeigen

Wählen Sie diese Option aus, um den Wert des Korrelationskoeffizienten nach Pearson in jedem Rechteck des Diagramms anzuzeigen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien