Befehlszeilen-/Verlaufsbereich

Wenn Sie in Minitab einen Menübefehl verwenden, speichert Minitab Sessionbefehle, mit denen Ihre Aktionen aufgezeichnet werden. Anhand dieser Sessionbefehle können Sie eine Analyse schnell für einen neuen Datensatz wiederholen.

Für jeden Menübefehl gibt es einen entsprechenden Sessionbefehl. Sessionbefehle bestehen aus einem Hauptbefehl und gewöhnlicherweise einem oder mehreren Unterbefehlen. Sowohl Befehlen als auch Unterbefehlen können eine Reihe von Argumenten folgen, z. B. Spalten, Konstanten, Matrizen, Textzeichenfolgen oder Zahlen. Minitab bietet drei Möglichkeiten, um Sessionbefehle zu verwenden:
  • Geben Sie Sessionbefehle im Fensterbereich Befehlszeile ein.
  • Kopieren Sie Sessionbefehle aus dem Fensterbereich Verlauf in den Fensterbereich Befehlszeile.
  • Kopieren Sie Sessionbefehle, und speichern Sie sie in Exec-Dateien.

Wenn Sie den Fensterbereich Befehlszeile/Verlauf einblenden und dann einen Befehl aus einem Menü ausführen, werden die entsprechenden Sessionbefehle im Fensterbereich Verlauf angezeigt. Auf diese Weise können Sie sich schnell und einfach mit Sessionbefehlen vertraut machen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Befehle über den Befehlszeilenbereich auszuführen.
  1. Wählen Sie Ansicht > Befehlszeile/Verlauf aus. Sie können auch die Tastenkombination Strg+K drücken.
  2. Klicken Sie in den Fensterbereich Befehlszeile.
  3. Geben Sie die Sessionbefehle ein, und bearbeiten Sie sie.
  4. Klicken Sie auf Durchlauf.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Befehle erneut auszuführen.
  1. Wählen Sie im Fensterbereich Verlauf die Befehle und Unterbefehle aus.
  2. Klicken Sie auf In Befehlszeile kopieren.
  3. Klicken Sie im Fensterbereich Befehlszeile auf Durchlauf.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien