Angepasste Verteilungslinien

Verwenden Sie eine angepasste Verteilungslinie, um zu untersuchen, wie gut die Stichprobendaten einer bestimmten theoretischen Verteilung folgen. In der Standardeinstellung passt Minitab eine Normalverteilung an und schätzt die Parameter für die Verteilung aus der Stichprobe.

Informationen zu angepassten Verteilungslinien

Eine angepasste Verteilungslinie ist eine theoretische Verteilungskurve, die auf der Grundlage von Parameterschätzwerten berechnet wird; diese Schätzwerte werden aus einer Stichprobe oder historischen Werten abgeleitet, die Sie eingegeben haben. Mit einer angepassten Verteilungslinie können Sie ermitteln, wie gut die Stichprobendaten einer bestimmten Verteilung folgen. Diese Verteilungslinien werden im Allgemeinen von den tatsächlichen Daten überlagert, so dass Sie die empirischen Daten unmittelbar mit der hypothetischen Verteilung vergleichen können.

Beispiele für angepasste Verteilungslinien

Die folgenden Grafiken enthalten eine angepasste Linie der Normalverteilung. Jede Grafiktabelle zeigt die Parameterschätzwerte, auf deren Grundlage die Kurve generiert wurde.

In diesem Wahrscheinlichkeitsnetz ist die mittlere durchgehende Linie die angepasste Linie der Normalverteilung.
In diesem Diagramm der empirischen Verteilungsfunktion ist die rote Linie die angepasste Linie der Normalverteilung.
In diesem Histogramm scheint die angepasste Normalverteilung keine gute Anpassung zu bieten. Links vom Gipfel und im rechten Randbereich befinden sich mehr Daten als erwartet.

Hinzufügen einer Verteilungslinie beim Erstellen einer Grafik

In Grafiken wie z. B. Wahrscheinlichkeitsnetzen und Diagrammen der empirischen Verteilungsfunktion wird standardmäßig eine angepasste Linie der Normalverteilung angezeigt. Sie können eine andere Verteilung für diese Grafiken angeben, oder Sie können anderen Grafiken (z. B. Histogrammen) beim Erstellen eine angepasste Verteilungslinie hinzufügen.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld für die Grafik, die Sie erstellen, auf Verteilung oder auf Datenansicht.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Verteilung eine Verteilung aus, und geben Sie die Parameter an. Weitere Informationen zu Verteilungen und Parametern finden Sie unter Verteilungen für Anpassungslinien.
  3. Geben Sie auf der Registerkarte Datenanzeige die Anzeigeoptionen an.
    Hinweis

    Nur auf der Registerkarte Datenanzeige für Wahrscheinlichkeitsnetze können Sie auch das Konfidenzniveau für das Konfidenzintervall angeben. In der Standardeinstellung zeigen die Konfidenzintervalle die 95%-Konfidenzgrenzen für die einzelnen Perzentile der Verteilung an. Diese Intervalle bilden die äußeren durchgehenden Linien im Diagramm, und anhand der Intervalle kann die Genauigkeit der einzelnen geschätzten Perzentile festgestellt werden. Die Konfidenzintervalle sollten nicht verwendet werden, um die Verteilungsanpassung zu beurteilen.

Hinzufügen oder Entfernen einer angepassten Verteilungslinie in einem vorhandenen Wahrscheinlichkeitsnetz oder Diagramm der empirischen Verteilungsfunktion

  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und wählen Sie Hinzufügen > Datenanzeige aus.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie im Dialogfeld Datenanzeige hinzufügen die Option Verteilungsanpassung.

Hinzufügen oder entfernen einer angepassten Verteilungslinie in einem Histogramm

  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und wählen Sie Hinzufügen > Verteilungsanpassung aus.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Verteilungsanpassung hinzufügen eine Verteilung aus, und geben Sie die Parameter an. Weitere Informationen zu Verteilungen und Parametern finden Sie unter Verteilungen für Anpassungslinien.

Bearbeiten einer angepassten Verteilungslinie

  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die angepasste Verteilungslinie.
  3. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte aus, um die gewünschten Bearbeitungsschritte vorzunehmen.
    • Attribute: Hier können Sie Farbe, Stärke und Linientyp ändern.
    • Gruppen: Geben Sie eine kategoriale Variable ein, um die Gruppen darzustellen.
    • Optionen: Wählen Sie eine Verteilung aus, und geben Sie die Parameter an. Nur in Wahrscheinlichkeitsnetzen können Sie auch das Konfidenzniveau für das Konfidenzintervall angeben.
Tipp

Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die angepasste Verteilungslinie, um eine Tabelle der geschätzten Perzentile einzublenden. Um den Text der QuickInfo zu kopieren, wählen Sie das Element aus, dem diese QuickInfo zugeordnet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie die Option Text kopieren aus.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien