Ein- und Ausblenden von Skalenelementen

Die Skalenelemente in Grafiken sind die Achsenlinien, Achsenbeschriftungen, Teilstriche und Teilstrichbeschriftungen. Sie können diese Elemente an der oberen oder der unteren Seite des Datenbereichs der Grafik anzeigen.

Im folgenden Einzelwertdiagramm werden beispielsweise für die stetige Skala (y) Teilstrichbeschriftungen mit Haupt- und Unterteilstrichen auf der unteren Seite angezeigt. Für die kategoriale Skala (x) werden Teilstrichbeschriftungen mit Teilstrichen auf der unteren Seite angezeigt. Achsenlinien befinden sich auf allen Seiten.
Um beim Erstellen einer Grafik anzugeben, welche Elemente enthalten sein sollen, klicken Sie auf Skala, und wählen Sie die Elemente dann auf der Registerkarte Achsen und Teilstriche aus. Um in einer vorhandenen Grafik Elemente hinzuzufügen oder zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Anzeigen die Elemente aus, die angezeigt werden sollen.

Transponieren der Werteskala und der Kategorienskala

Um beim Erstellen einer Grafik die x- und die y-Skala zu transponieren, klicken Sie auf Skala, und wählen Sie die Option Werte- und Kategorienskala transponieren auf der Registerkarte Achsen und Teilstriche aus. Um die Skalen in einer vorhandenen Grafik zu transponieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Scale die Option Werte- und Kategorienskala transponieren aus.
Standardposition der Skalen
Transponierte Skalen

Innerste und äußerste Skalen in einer Grafik

In Minitab werden mit den Begriffen „innerste“ und „äußerste“ die relativen Positionen der Skalen für mehrere Stufen der in einer Grafik angezeigten Gruppen angegeben.

Bei einer horizontalen Skala bezieht sich „äußerste“ auf die Skala ganz unten in der Grafik und „innerste“ auf die am weitesten vom unteren Rand entfernte, am nächsten an der horizontalen Achse gelegene Skala.

In diesem Balkendiagramm ist C1 die äußerste Skala und C3 die innerste Skala.

Die äußerste Skala wird manchmal auch als Stufe 1 bezeichnet. Die Skala direkt über der Skala der Stufe 1 ist die Skala der Stufe 2 usw.

Bei einer vertikalen Skala bezieht sich „äußerste“ auf die Skala ganz links und „innerste“ auf die am nächsten an der vertikalen Achse gelegene Skala.

In diesem Punktdiagramm ist C1 die äußerste Skala und C2 die innerste Skala.

Wenn Sie eine Grafik mit Gruppierungsvariablen erstellen, bestimmt die Reihenfolge, in der Sie die Variablen in das Dialogfeld eingeben, welche Variablen die innersten bzw. äußersten sind. Minitab verwendet die Variable, die Sie zuerst eingeben, als äußerste Variable. Die nachfolgenden Skalenstufen folgen dann der Reihenfolge der Variablen.

Entfernen einiger der innersten Kategoriebeschriftungen

Die innersten Kategoriebeschriftungen sind die Beschriftungen, die sich am dichtesten an der Achsenlinie befinden. Standardmäßig werden alle Kategoriebeschriftungen angezeigt. Die innersten Kategoriebeschriftungen in diesem Balkendiagramm lauten z. B. Q1, Q2, Q3 und Q4.
Um einige der innersten Beschriftungen zu entfernen, damit die Anzeige weniger überfüllt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Skala unter Teilstriche für innerste angezeigte Kategoriebeschriftungen die Option Automatisch für Teilstrichstart oder Teilstrichintervall, und geben Sie dann die Einstellungen an.
Im ersten Balkendiagramm unten ist Teilstrichintervall beispielsweise auf 2 festgelegt, so dass jeder zweite Teilstrich angezeigt wird. Im zweiten Balkendiagramm ist Teilstrichstart auf 2 festgelegt, so dass die Beschriftungen mit dem zweiten Teilstrich beginnen statt mit dem ersten.
Teilstrichintervall = 2
Teilstrichintervall = 2 und Teilstrichstart = 2

Ändern des Abstands zwischen den Gruppen

Um den Abstand zwischen Gruppen zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Auf der Registerkarte Skala können Sie unter Abstand zwischen Skalenkategorien Folgendes angeben:
    Lücke innerhalb von Gruppen
    Um den Abstand zwischen den Elementen in einer Gruppe anzugeben, deaktivieren Sie Automatisch, und geben Sie dann einen Abstand ein.
    Lücke zwischen Gruppen
    Um den Abstand zwischen den Gruppen anzugeben, deaktivieren Sie Automatisch, und geben Sie dann einen Abstand ein.
Das erste Diagramm unten weist z. B. den Standardabstand zwischen den Gruppen auf. Das zweite Diagramm weist den maximalen Abstand zwischen den Gruppen auf. Im zweiten Diagramm befinden sich außerdem Abstände zwischen den Balken, die sich in den einzelnen Gruppen befinden.
Lücke innerhalb von Gruppen=0, Lücke zwischen Gruppen=1,5
Lücke innerhalb von Gruppen=1, Lücke zwischen Gruppen=5

Einbinden von leeren Gruppen in die Skala

(Diese Option ist nur bei mehrstufigen kategorialen Skalen verfügbar.) Standardmäßig bindet Minitab alle möglichen Gruppen in eine Grafik ein, selbst wenn in einer Gruppe keine Daten vorhanden sind. Um leere Zellen von der Skala oder der Legende einer vorhandenen Grafik auszuschließen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Skala die Option Leere Zellen einbinden.
Das folgende Balkendiagramm enthält beispielsweise für Gruppe A2 einen Teilstrich, aber keinen Balken. A2 ist eine leere Zelle, da im Arbeitsblatt keine Zeile vorhanden ist, die ein A in Spalte C1 oder den Wert 2 in Spalte C2 enthalten.
C1-T C2 C3
Gruppe Teilgruppe Daten
A 1 55
B 1 41
B 2 29
C 1 44
C 2 33

Ändern der Beschriftungen von Teilstrichen und Achsen

Mehrstufige Skala

Um für Beschriftungen von Teilstrichen und Achsen auf einer mehrstufigen Skala benutzerspezifischen Text anzugeben, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte aus, um die gewünschten Bearbeitungsschritte vorzunehmen.
    • Beschriftungen: Deaktivieren Sie Automatisch, und geben Sie die durch Leerzeichen getrennten benutzerspezifischen Beschriftungen ein.
    • Schriftart: Sie können die Schriftart für die Beschriftungen der Teilstriche bearbeiten.
    • Ausrichtung: Sie können den Winkel der Teilstrichbeschriftungen ändern.
Beispiel: Die Stufen von Aktivität sind im Arbeitsblatt mit den Werten 1, 2 und 3 kodiert. Die benutzerspezifischen Beschriftungen der Teilstriche im zweiten Diagramm sind aussagekräftiger als die Standardteilstriche.
Standardbeschriftungen der Teilstriche
Benutzerspezifische Beschriftungen der Teilstriche
Tipp

Sie können auch Daten > Neu kodieren verwenden, um kodierte Werte im Arbeitsblatt in aussagekräftigere Werte umzuwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über „Neu kodieren“.

Einstufige Skala

Um für Beschriftungen von Teilstrichen auf einer einstufigen Skala benutzerspezifischen Text anzugeben, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte aus, um die gewünschten Bearbeitungsschritte vorzunehmen.
    • Beschriftungen: Wählen Sie Angegeben aus, und geben Sie die durch Leerzeichen getrennten benutzerspezifischen Beschriftungen ein.
    • Schriftart: Sie können die Schriftart für die Beschriftungen der Teilstriche bearbeiten.
    • Ausrichtung: Sie können den Winkel der Teilstrichbeschriftungen ändern.
Um die Achsenbeschriftung einer einstufigen Skala zu bearbeiten, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Achsenbeschriftung, um das Dialogfeld Achsenbeschriftung bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte aus, um die gewünschten Bearbeitungsschritte vorzunehmen.
    • Schriftart: Bearbeiten Sie den Text und die Schriftart.
    • Ausrichtung: Geben Sie den Textwinkel und die Position relativ zur Standardposition an.
    • Anzeigen: Geben Sie an, an welcher Position in der Grafik die Beschriftung angezeigt werden soll.

Gleicher Skalenbereich für alle Felder

(Nur Matrixplot)
  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Skala, um das Dialogfeld Skala bearbeiten zu öffnen.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Skala die Option Gleicher Skalenbereich für alle Felder aus, um die Spannweite für die ausgewählte Skala für alle Diagramme im Matrixplot zu standardisieren.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien