Was ist ein Makro?

Ein Makro ist eine Textdatei, die eine Reihe von Minitab-Sessionbefehlen enthält. Mit Makros können Sie Routineaufgaben (z. B. das Generieren eines Monatsberichts) automatisieren oder die Funktionen von Minitab erweitern (z. B. um die Berechnung einer speziellen Teststatistik).

Die folgenden Typen von Makros sind in Minitab verfügbar:
Globale Makros (MAC-Dateien)
Diese Makros erlauben das Analysieren und Manipulieren von Daten im aktiven Arbeitsblatt. Die Identität der Spalten, Konstanten und Matrizen, auf die zugegriffen werden soll, muss im Makro angegeben sein. Das bedeutet, das Arbeitsblatt muss bei jeder Ausführung des Makros die gleichen Konfigurationseinstellungen aufweisen.
GMACRO 
NOMISS    
LET K90 = COUNT('X') 
DO K91 = 1:K90 
  IF  'X'[K91] = '*' 
  DELETE  K91:K90 'X' 
    BREAK 
  ENDIF 
ENDDO 
ENDMACRO
Beispiel

Dieses Makro (NOMISS) sucht nach der ersten fehlenden Beobachtung in einer Spalte X und löscht dann den Rest der Spalte.

Lokale Makros (MAC-Dateien)
Lokale Makros sind leistungsfähiger und flexibler als globale Makros, da sie Argumente annehmen können und über eigene Unterbefehle verfügen. Benutzer geben die zu verarbeitenden Daten beim Ausführen des Makros an, wodurch das Datensetup flexibler wird. Lokale Makros sind allerdings komplizierter zu schreiben als globale Makros.
MACRO 
MNSTD x y z 
MCOLUMN x y z v 
MCONSTANT N i k1 k2 
MRESET 
BRIEF 0 
LET N=count(x) 
LET y(1)='*' 
LET z(1)='*' 
DO i=2:N 
COPY x v; 
USE 1:i. 
LET y(i)= MEAN(v) 
LET z(i)= STDEV(v) 
ENDDO 
ENDMACRO

Beispiel

Dieses Makro (MNSTD) berechnet den Mittelwert und die Standardabweichung für die ersten beiden Zeilen einer Spalte, dann die für ersten drei Zeilen usw.

Exec-Dateien (MTB-Dateien)
Execs stellen eine einfachere Form von Minitab-Makros dar, sie können keine Steueranweisungen enthalten und bei der Ausführung keine Argumente und Unterbefehle annehmen. Exec-Dateien können nützlich sein, wenn Sie eine Reihe von eben ausgeführten Befehlen erneut ausführen möchten, um z. B. eine Grafik erneut zu erstellen, die Sie in der Minitab-Session bereits erstellt haben. Markieren Sie einfach die Befehle im Verlaufsfenster von Minitab, und speichern Sie diese als Exec-Datei.
HISTOGRAM C1 C2;
    YFrequency;
    Bar;
    Panel.
Beispiel

Diese Exec zeichnet ein Histogramm der Häufigkeit für zwei Spalten und zeigt diese in einem Feld an.

Wie kann ich eine Exec (MTB-Datei) erstellen, mit der eine Reihe von Vorgängen automatisiert werden, die ich oft in Minitab ausführe?

Am einfachsten erstellen Sie eine Exec-Datei, indem Sie die Befehlssprache aus dem Ordner Verlauf speichern.

  1. Führen Sie die Befehle aus, die in der Exec-Datei enthalten sein sollen.
  2. Drücken Sie STRG+ALT+H, um den Ordner Verlauf zu öffnen.
  3. Wählen Sie die Befehle aus, die in der Exec-Datei enthalten sein sollen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den rechten Fensterbereich, und wählen Sie Speichern unter aus.
  5. Geben Sie im Feld Dateiname den gewünschten Namen ein (zum Beispiel TEST.MTB).
  6. Wählen Sie in der Liste Dateityp den Eintrag Exec-Dateien (*.MTB) aus. Klicken Sie auf Speichern.

Wie kann ich eine Exec (MTB-Datei) ausführen, mit der eine Reihe von Vorgängen automatisiert werden, die ich oft in Minitab ausführe?

  1. Wählen Sie Extras > Exec ausführen aus.
  2. Geben Sie die Anzahl der Ausführungen für Ihre Exec-Datei an.
  3. Klicken Sie auf Datei auswählen.
  4. Klicken Sie auf die gewünschte Datei (zum Beispiel TEST.MTB). Klicken Sie auf Öffnen.
    Tipp

    Um eine Exec-Datei auszuführen, können Sie diese auch per Drag&Drop auf eine Minitab-Verknüpfung ziehen.

Kann ich ODBC (Open Database Connectivity) in einem Makro verwenden?

Ja. Der Unterbefehl COLUMNS ist in lokalen Makros erforderlich. COLUMNS gibt an, welche Spalten des Minitab-Arbeitsblatts die Daten enthalten sollen. In globalen Makros oder Exec-Dateien werden durch Ausführen des ODBC-Befehls ohne den Unterbefehl COLUMNS neue Daten am Ende des globalen Arbeitsblatts eingefügt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien