Übersicht über Stichprobenumfang für Parameterschätzung

Verwenden Sie Stichprobenumfang für Parameterschätzung, um den Stichprobenumfang zu schätzen, der erforderlich ist, um eine bestimmte Fehlerspanne für die Konfidenzintervalle für den Mittelwert, die Standardabweichung, die Varianz, den Anteil, die Poisson-Rate oder den Poisson-Mittelwert zu erreichen. Umgekehrt können Sie auch die Fehlerspanne auf der Grundlage des geplanten Stichprobenumfangs schätzen.

Ein Analytiker bei einem Elektronikunternehmen führt beispielsweise eine Berechnung des Stichprobenumfangs für die Parameterschätzung durch, ehe er mit einer Untersuchung die mittlere Spannung einer neuen Serie von Widerständen für Platinen schätzt. Der Analytiker möchte den Stichprobenumfang ermitteln, der erforderlich ist, damit sich der geschätzte Mittelwert mit einer Konfidenz von 95 % innerhalb einer Toleranz von 5 Volt vom Mittelwert der Grundgesamtheit befindet.

Wo finde ich diese Analyse?

Um eine Berechnung des Stichprobenumfangs für die Parameterschätzung durchzuführen, wählen Sie Statistik > Trennschärfe und Stichprobenumfang > Stichprobenumfang für Parameterschätzung aus.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien