Beispiel für Paarweise Steigungen

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die Differenzen zwischen jedem möglichen Wertepaar aus zwei Spalten berechnet werden.

  1. Geben Sie im Datenfenster in den Zeilen 1 bis 4 der Spalte C1 die Werte 3 5 2 6 ein. Geben Sie in den Zeilen 1 bis 4 der Spalte C2 die Werte 1,1 2,0 1,1 3,0 ein.
  2. Wählen Sie Statistik > Nichtparametrische Tests > Paarweise Steigungen aus.
  3. Geben Sie im Feld Y-Variable den Wert C1 ein.
  4. Geben Sie im Feld X-Variable den Wert C2 ein.
  5. Geben Sie im Feld Steigungen speichern in den Wert C3 ein.
  6. Wählen Sie Indizes speichern in aus, und geben Sie anschließend die Spalte C4 und die Spalte C5 ein.
  7. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Spalte C3 enthält die paarweisen Steigungen. Die Spalten C4 und C5 geben die Zeilen an, aus denen die Werte stammen, anhand derer Minitab die jeweilige Steigung berechnet. Die Steigung zwischen den Punkten in den Zeilen 1 und 3 ist nicht definiert, da die Berechnung eine Division durch 0 beinhaltet. Daher speichert Minitab einen fehlenden Wert.

C1 C2 C3 C4 C5
         
3 1,1 2,22222 2 1
5 2,0 * 3 1
2 1,1 3,33333 3 2
6 3,0 1,57895 4 1
    1,00 4 2
    2,10526 4 3
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien