Methoden und Formeln für die Analysemethode in Messsystemanalyse (gekreuzt)

Wählen Sie die gewünschte Methode oder Formel aus.

ANOVA

Es wurden sowohl Teile als auch Prüfer eingegeben

Wenn Sie Prüfer und Teile eingeben, analysiert Minitab die Daten mit einem balancierten faktoriellen Design mit zwei Faktoren. Beide Faktoren werden als zufällig betrachtet. Das Modell enthält die Haupteffekte der Teile und Prüfer sowie die Wechselwirkung zwischen Prüfer und Teil. (Wenn Sie keine Prüfer eingeben, ist das Modell eine balancierte einfache ANOVA mit Teil als Zufallsfaktor; siehe Beschreibung im nächsten Abschnitt.)

Minitab berechnet zunächst die ANOVA-Tabelle für das geeignete Modell. Anhand dieser Tabelle werden anschließend die Varianzkomponenten berechnet, die in den Tabellen der Messsystemanalyse gezeigt werden.
Hinweis

Einige der Varianzkomponenten werden u. U. als negative Zahlen geschätzt, wenn der Term für Teil nach Prüfer im vollständigen Modell nicht signifikant ist. Minitab zeigt das vollständige Modell in der zweifachen ANOVA-Tabelle mit Wechselwirkungen an. Wenn der the p-Wert für die Wechselwirkung zwischen Prüfer und Teil größer oder gleich 0,05 ist, lässt Minitab den Wechselwirkungsterm aus, um ein reduziertes Modell anzupassen; dieses Modell wird in der zweifachen ANOVA-Tabelle ohne Wechselwirkungen angezeigt. Ein solches reduziertes Modell enthält lediglich die Haupteffekte von Teil und Prüfer.

Vollständiges Modell
Beim vollständigen Modell wird die Varianzkomponente für die Reproduzierbarkeit weiter in die folgenden Streuungsquellen unterteilt:
  • Die Komponente für Prüfer ist die Streuung zwischen den verschiedenen Prüfern, die dasselbe Teil messen.
  • Die Wechselwirkung zwischen Teil und Prüfer ist die Streuung zwischen den Durchschnittsgrößen der Teile, die von den einzelnen Prüfern gemessen werden. Mit dieser Wechselwirkung werden Fälle berücksichtigt, bei denen die Beständigkeit der Prüfer zwischen den Teilen signifikant variiert. Bei einem Prüfer liegt beispielsweise eine größere Streuung vor, wenn er kleinere Teile misst, während bei einem anderen Prüfer eine größere Streuung festzustellen ist, wenn er größere Teile misst.
Interpretieren Sie diese Effekte anhand der Tabelle der Varianzkomponenten.
Reduziertes Modell
Beim reduzierten Modell ist die Varianzkomponente für die Reproduzierbarkeit einfach die Varianzkomponente für die Prüfer.

Es wurden keine Prüfer eingegeben

Wenn Sie lediglich die Teile eingeben, ist das Modell eine balancierte einfache ANOVA, und das Teil wird als Zufallsfaktor angesehen. Minitab berechnet die ANOVA-Tabelle und schätzt die Varianzkomponenten für Teil und Messgerät. Die Varianzkomponente für das Messgerät ist identisch mit der Wiederholbarkeit, und Minitab schätzt keine Komponente für die Reproduzierbarkeit. Somit ist die Varianzkomponente für das Messgerät der Fehlerterm aus dem ANOVA-Modell.

X-quer/R

Minitab berechnet zunächst die Stichprobenspannweiten aus jedem Satz von Messwerten, die von einem Prüfer für ein Teil erfasst wurden. Anschließend berechnet Minitab aus den Stichprobenspannweiten die durchschnittliche Spannweite für die Wiederholbarkeit.

Minitab berechnet die Varianz für die Reproduzierbarkeit aus der Spannweite der Durchschnitte aller Messwerte für jeden Prüfer. Die Reproduzierbarkeit entspricht in diesem Fall der Varianzkomponente für die Prüfer. Minitab berechnet die Varianz für die Teile aus der Spannweite der Durchschnitte aller Messwerte für jedes Teil.

Hinweis

Alle Spannweiten werden durch den entsprechenden Faktor d2 dividiert.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien