Wählen Sie die gewünschte Methode oder Formel aus.

Dargestellte Punkte

Jeder Datenpunkt MRi ist die gleitende Spannweite der x-Werte in jeder Gruppe. MR i wird für i < w nicht dargestellt, da dieser Wert nicht definiert ist.

Notation

BegriffBeschreibung
MRgleitende Spannweite
w Anzahl der Beobachtungen in der gleitenden Spannweite. Standardmäßig ist w = 2.

Mittellinie

Die Mittellinie ist der erwartungstreue Schätzwert des Durchschnitts der gleitenden Spannweiten.

Mittellinie = MR * d2(w)

Notation

MR
Schätzwert der durchschnittlichen gleitenden Spannweite für die Methode, mit der die Standardabweichung geschätzt wird
d2(w)
die in dieser Tabelle angegebene Konstante für die erwartungstreue Schätzung
w
Anzahl der Beobachtungen in der gleitenden Spannweite

Eingriffsgrenzen

Untere Eingriffsgrenze (UEG)

Die UEG ist der größere der folgenden Werte:

oder

Obere Eingriffsgrenze (OEG)

Notation

BegriffBeschreibung
d2() eine Konstante zum Schätzen der Standardabweichung
wAnzahl der Beobachtungen in der gleitenden Spannweite. Standardmäßig ist w = 2.
σ Standardabweichung des Prozesses
k Parameter für Test 1 (Standardwert ist 3)
d3() eine Konstante zum Schätzen der UEG und OEG
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien