Beispiel für Capability Sixpack (nicht normal)

Qualitätstechniker in einem Unternehmen, das Bodenfliesen herstellt, untersuchen Kundenbeschwerden in Bezug auf eine Wölbung von Fliesen. Um die Qualität der Produktion sicherzustellen, messen die Techniker die Wölbung in 10 Bodenfliesen an jedem Arbeitstag über 10 Tage. Die obere Spezifikationsgrenze für die gemessene Wölbung beträgt 6 mm. Den Technikern ist bekannt, dass die Messwerte der Wölbung einer Weibull-Verteilung folgen.

Die Techniker führen ein Capability Sixpack für nicht normalverteilte Daten durch, um die Annahmen für die Prozessfähigkeitsanalyse für nicht normalverteilte Daten zu prüfen und auszuwerten, wie gut der Fliesenherstellungsprozess den Kundenanforderungen entspricht.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Fliesenwölbung.MTW.
  2. Wählen Sie Statistik > Qualitätswerkzeuge > Capability Sixpack > Nicht normal aus.
  3. Geben Sie im Feld Einzelne Spalte die Spalte Wölbung ein.
  4. Geben Sie im Feld Teilgruppengröße den Wert 10 ein.
  5. Wählen Sie im Feld Verteilung anpassen den Wert Weibull aus.
  6. Geben Sie im Feld Obere Spezifikationsgrenze den Wert 8 ein.
  7. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Die X-quer- und die S-Karte zeigen, dass der Prozess stabil ist und keine Punkte außerhalb der Eingriffsgrenzen liegen. Das Diagramm der letzten 10 Teilgruppen zeigt, dass keine offensichtlichen Ausreißer vorhanden sind und sich die Verteilung anscheinend nicht ändert. Das Weibull-Wahrscheinlichkeitsnetz veranschaulicht, dass die Weibull-Verteilung eine gute Anpassung an die Daten bietet. Folglich werden die Annahmen für die Prozessfähigkeitsanalyse (Nicht-Normalverteilung) erfüllt, und die Prozessfähigkeit kann analysiert werden.

Die Prozessdaten folgen anscheinend der Anpassungskurve der Weibull-Verteilung. Das Diagramm der Prozessfähigkeit zeigt jedoch, dass der Prozess die Spezifikationen nicht erfüllt. Der erwartete Ppk (gesamt) ist 0,43 und damit kleiner als der allgemein anerkannte Branchenrichtwert von 1,33. Daher schlussfolgern die Techniker, dass der Prozess nicht fähig ist und die Kundenanforderungen nicht erfüllt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien