Alle Statistiken und Grafiken für Annahmestichprobenprüfung nach Variablen (Los annehmen/zurückweisen)

Hier finden Sie Definitionen und Anleitungen zur Interpretation für alle Statistiken und Grafiken, die für die Analyse der Stichprobendaten nach Variablen bereitgestellt werden.

Mittelwert

Minitab berechnet den Mittelwert aus den vorliegenden Daten. Der Mittelwert ist der Durchschnitt der Daten; hierbei handelt es sich um die Summe aller Beobachtungen dividiert durch die Anzahl der Beobachtungen.

Historische Standardabweichung

Die historische Standardabweichung ist die bekannte Standardabweichung des Prozesses. Geben Sie eine historische Standardabweichung an, wenn Sie in der Vergangenheit eine ausreichende Menge von Daten gesammelt haben, um die Standardabweichung des Prozesses mit Sicherheit angeben zu können. Wenn der Prozess stabil und beherrscht ist, können Sie anstelle der berechneten Standardabweichung die historische Standardabweichung verwenden.

Untere Spezifikationsgrenze (USG) und obere Spezifikationsgrenze (OSG)

Die untere Spezifikationsgrenze (USG) ist der zulässige Minimalwert für das Produkt oder die Dienstleistung. Diese Grenze gibt keinen Aufschluss über die tatsächliche Leistung, sondern stattdessen über die angestrebte Leistung des Prozesses.

Die obere Spezifikationsgrenze (OSG) ist der zulässige Maximalwert für das Produkt oder die Dienstleistung. Diese Grenze gibt keinen Aufschluss über die tatsächliche Leistung, sondern stattdessen über die angestrebte Leistung des Prozesses.

Für einen Plan für die Annahmestichprobenprüfung nach Variablen müssen Sie mindestens eine Spezifikationsgrenze angeben.

Interpretation

Verwenden Sie die USG und die OSG, um die Kundenanforderungen zu bestimmen und zu beurteilen, ob mit Ihrem Prozess Einheiten produziert werden, die die Anforderungen erfüllen.

Minitab vergleicht Ihre Prozessdaten mit den Spezifikationsgrenzen, um festzustellen, ob ein gesamtes Produktlos anzunehmen oder zurückzuweisen ist.

Z.USG und Z.OSG

Minitab bestimmt den Mittelwert und die Standardabweichung aus den vorliegenden Daten und berechnet die Z-Werte. Wenn Sie eine historische Standardabweichung angeben, legt Minitab den Berechnungen diesen Wert zugrunde.
  • Z.USG = (Mittelwert – untere Spezifikationsgrenze) / Standardabweichung
  • Z.OSG = (obere Spezifikationsgrenze – Mittelwert) / Standardabweichung

Interpretation

Wenn die Z-Werte größer als die kritische Distanz sind und die Standardabweichung kleiner als die maximale Standardabweichung ist, nehmen Sie das ganze Los an. Weisen Sie es andernfalls zurück.

Kritische Distanz (k-Wert)

Die kritische Distanz ist der Wert, den Minitab mit dem Mittelwert der Stichprobe und den Spezifikationsgrenzen vergleicht, um zu ermitteln, ob ein Los anzunehmen oder zurückzuweisen ist.

Interpretation

Angenommen, Sie ziehen Stichproben aus Losen von Kunststoffrohren. Ihr Plan für die Stichprobenprüfung sieht eine zufällige Stichprobenname von 104 der 2500 Rohre in einer Lieferung vor. Die untere Spezifikationsgrenze für die Wandungsstärke beträgt 0,09 Zoll. Minitab ermittelt eine kritische Distanz von 3,55750.

Wenn die Z-Werte größer als die kritische Distanz sind und die Standardabweichung kleiner als die maximale Standardabweichung ist, nehmen Sie das ganze Los an. Weisen Sie es andernfalls zurück.
Generierter Plan oder Pläne Stichprobenumfang 104 Kritische Distanz (k-Wert) 3,55750 Z.USG = (Mittelwert - untere Spezifikationsgrenze)/Historische Standardabweichung Los annehmen, wenn Z.USG ≥ k, ansonsten zurückweisen.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien