Verwenden Sie die Laplace-Verteilung, wenn die Verteilung eine stärkere Spitze als eine Normalverteilung aufweist. Die Laplace-Verteilung wird z. B. zum Modellieren von Daten in der Biologie, im Finanzwesen und in der Wirtschaft verwendet.

Bei der Laplace-Verteilung handelt es sich um eine stetige Verteilung, die durch ihre Lage- und Skalenparameter definiert ist. In der folgenden Grafik wird die Laplace-Verteilung durch die gestrichelte Linie dargestellt, die Normalverteilung durch die durchgehende Linie.

Die Laplace-Verteilung wird auch als doppelte Exponentialverteilung bezeichnet, da sie häufig als zwei Exponentialverteilungen betrachtet wird, eine positive und eine negative.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien