Was ist ein Würfeldiagramm?

Mit Hilfe von Würfeldiagrammen können die Beziehungen zwischen zwei bis acht Faktoren – mit und ohne Messwerte der Antwortvariablen – für zweistufige faktorielle Versuchspläne und Plackett-Burman-Versuchspläne dargestellt werden. Wenn Sie die Faktoren ohne die Werte der Antwortvariablen anzeigen, sehen Sie einen Versuchsplan. Wenn nur zwei Faktoren vorhanden sind, stellt Minitab ein quadratisches Diagramm dar. Sie können ein Würfeldiagramm sowohl für Datenmittelwerte als auch für angepasste Mittelwerte zeichnen.
Datenmittelwerte
Die Mittelwerte der Rohdaten der Antwortvariablen für die einzelnen Kombinationen der Faktorstufen
Angepasste Mittelwerte
Nach der Analyse des Versuchsplans entsprechen die angepassten Mittelwerte den prognostizierten Werten für die einzelnen Kombinationen der Faktorstufen. Sie müssen das vollständige Modell anpassen, damit die angepassten Mittelwerte dargestellt werden können.
Würfeldiagramm ohne Antwortvariable
Würfeldiagramm mit Antwortvariable
Hinweis

Obwohl mit Hilfe dieser Diagramme Effekte miteinander verglichen werden können, sollten Sie außerdem anhand der Effekte in der Tabelle der Varianzanalyse die Signifikanz untersuchen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien