Angeben der Modellterme in der Regression mit Lebensdauerdaten

Sie können ein Modell der Regression mit Lebensdauerdaten mit den folgenden Termen anpassen:

  • Faktoren
  • Kovariaten
  • Gekreuzte oder geschachtelte Faktoren
  • Kovariaten, die miteinander oder mit Faktoren gekreuzt oder innerhalb von Faktoren geschachtelt sind
Befolgen Sie die beim Eingeben der Modellterme im Feld Modell des Hauptdialogfelds die unten stehenden Regeln:
  • Verwenden Sie das Zeichen „*“, um einen Wechselwirkungsterm anzugeben. „A*B“ stellt beispielsweise die Wechselwirkung zwischen den Faktoren A und B dar.
  • Verwenden Sie „( )“, um eine Schachtelung anzugeben. Wenn B in A geschachtelt ist, geben Sie „B(A)“ ein. Wenn C sowohl in A als auch in B geschachtelt ist, geben Sie „C(A B)“ ein. Terme in Klammern sind immer Faktoren im Modell, und sie werden mit eingefügten Leerzeichen aufgeführt.
  • Verwenden Sie „|“ oder „!“, um anzugeben, dass alle Faktoren und deren Wechselwirkungen in das Modell eingebunden werden sollen. Mit „A | B | C“ werden beispielsweise A, B, C sowie A*B, A*C, B*C und A*B*C in das Modell eingebunden.
  • Verwenden Sie „–“, um Terme aus dem Modell auszuschließen. Mit „A | B | C – A*B*C“ werden beispielsweise alle Faktoren und deren Wechselwirkungen mit Ausnahme von A*B*C eingebunden.
  • Modelle müssen hierarchisch sein. In einem hierarchischen Modell müssen für einen Term höherer Ordnung alle Wechselwirkungen und alle Haupteffekte niedrigerer Ordnung, die der Term höherer Ordnung umfasst, ebenfalls im Modell enthalten sein. Ein Modell, das den Wechselwirkungsterm A*B*C enthält, ist beispielsweise hierarchisch, wenn das Modell die folgenden Terme enthält: A, B, C, A*B, A*C und B*C. A|B|C – A*B ist hingegen nicht hierarchisch. Weitere Informationen finden Sie unter Einschränkungen bei Modellen für die Regression mit Lebensdauerdaten.
Angenommen, in einem Modell der Regression mit Lebensdauerdaten ist A ein Faktor, und X ist eine Kovariate. In den folgenden Beispielen wird die Notation veranschaulicht, mit der Sie verschiedene Terme für das Modell eingeben können.
A X A*X
Passt ein vollständiges Modell an, bei dem eine Kovariate mit einem Faktor gekreuzt wurde
A | X
Eine weitere Möglichkeit, ein vollständiges Modell anzugeben, in dem eine Kovariate mit einem Faktor gekreuzt ist
A X X*X
Passt ein Modell an, bei dem eine Kovariate mit sich selbst gekreuzt wird, wodurch ein quadrierter Term gebildet wird
A X(A)
Passt ein Modell an, bei dem eine Kovariate innerhalb eines Faktors geschachtelt wird
Hinweis

Wenn Sie die Modellterme angeben und die Spaltennamen Leerzeichen oder Sonderzeichen enthalten, schließen Sie den Spaltennamen in einfache Anführungszeichen ein. Wenn die Spaltennamen z. B. „Brauner Zucker“ und „Weißer Zucker“ lauten, geben Sie die Terme wie folgt an: 'Brauner Zucker' 'Weißer Zucker' 'Brauner Zucker' * 'Weißer Zucker'.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien