Übersicht über Regression mit Lebensdauerdaten

Verwenden Sie Regression mit Lebensdauerdaten, um zu ermitteln, ob ein oder mehrere Prädiktoren die Ausfallzeit eines Produktes beeinflussen.

In dieser Analyse wird ein Modell bestimmt, mit dem die erwartete Ausfallzeit einer Einheit auf der Grundlage der Prädiktorwerte geschätzt wird. Da Änderungen in der Antwortvariablen durch erklärende Variablen erläutert werden, können Sie anhand des Modells feststellen, weshalb einige Einheiten schnell ausfallen, während andere für einen langen Zeitraum überleben. Mit den Modellprognosen können Sie die Zuverlässigkeit eines Produkts oder Systems schätzen.

Ein Modell für die Regression mit Lebensdauerdaten kann Faktoren (kategoriale Variablen wie Hersteller, Konstruktion oder Standort), Kovariaten (stetige Variablen wie Temperatur, Spannung oder Druck) sowie Wechselwirkungen zwischen diesen Termen enthalten.

Im Gegensatz zu anderen Regressionsanalysen sind bei der Regression mit Lebensdauerdaten zensierte Daten zulässig, und die Daten werden mit unterschiedlichen Verteilungen modelliert. Mit dieser Analyse können Sie auch andere Perzentile als das 50. Perzentil schätzen.

Wo finde ich diese Analyse?

Um eine Regression mit Lebensdauerdaten durchzuführen, wählen Sie Statistik > Zuverlässigkeit/Lebensdauer > Regression mit Lebensdauerdaten aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Wenn es sich bei den Daten der Antwortvariablen um Binärwerte (nur zwei mögliche Ergebnisse) und nicht um stetige Messwerte der Ausfallzeit (oder Maße in anderen Einheiten) handelt, verwenden Sie Probit-Analyse.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien