Konsistenz der Stichprobe mit Wert für Verteilungsgebundene Analyse (Rechtszensierung)

Konsistenz der Stichprobe mit Wert – Test auf Skala gleich 0,5

Sie können testen, ob Verteilungsparameter einem angegebenen Wert entsprechen, z. B. Parameter aus einer historischen Verteilung.

Mit einem Chi-Quadrat-Test können Sie feststellen, ob sich der Verteilungsparameter signifikant vom angegebenen Wert unterscheidet. Vergleichen Sie den p-Wert mit dem vorher festgelegten α-Wert.
  • Wenn der p-Wert kleiner als der α-Wert ist, können Sie daraus schließen, dass sich der Verteilungsparameter signifikant vom angegebenen Wert unterscheidet.
  • Wenn der p-Wert größer als der α-Wert ist, können Sie nicht schlussfolgern, dass sich der Verteilungsparameter signifikant vom angegebenen Wert unterscheidet.

Beispielausgabe

Test auf Skala gleich 0,5 Chi-Quadrat DF p 0,0502652 1 0,823

Interpretation

Für die Daten zu Motorwicklungen wird mit dem Test ermittelt, ob sich der Skalenparameter der lognormalen Verteilung für die Motorwicklungen bei einer Temperatur von 80 °C signifikant von 0,5 unterscheidet. Gemäß historischen Daten ist der Skalenparameter im Allgemeinen gleich 0,5.

Da der p-Wert 0,823 größer als der α-Wert 0,05 ist, liegen dem Techniker keine ausreichenden Hinweise für die Schlussfolgerung vor, dass sich der Skalenparameter signifikant von 0,5 unterscheidet. Somit nimmt der Techniker an, dass sich der Skalenparameter für die aktuellen Daten nicht vom historischen Skalenwert unterscheidet.

Konsistenz der Stichprobe mit Wert – Bonferroni-Konfidenzintervall

Minitab stellt auch ein mit einem Chi-Quadrat-Test verbundenes Bonferroni-Konfidenzintervall bereit, mit dem Sie ein Intervall von angemessenen Werten für den Parameter erhalten.

  • Wenn der Chi-Quadrat-Test signifikant ist (Sie ihn also zurückweisen), enthält das entsprechenden Konfidenzintervall den angegebenen Wert nicht.
  • Wenn der Chi-Quadrat-Test nicht signifikant ist (wenn Sie ihn nicht zurückweisen), enthält das entsprechende Konfidenzintervall in der Regel den für den Test angegebenen Wert.

Beispielausgabe

Bonferroni 95,0% (indiv 95,00%) simultanes KI Skalenparameter für Variable Untergrenze Schätzwert Obergrenze Temp80 0,3808 0,4862 0,6208

Interpretation

Für die Motorwicklungsdaten liegen angemessene Werte des Skalenparameters für die lognormale Verteilung der bei einer Temperatur von 80 °C getesteten Wicklungen zwischen 0,3808 und 0,6208. Beachten Sie, dass der Wert 0,5 im Intervall enthalten ist, da keine ausreichenden Anzeichen für die Schlussfolgerung vorliegen, dass die Nullhypothese von Skala = 0,5 zurückzuweisen ist.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien