Ereignisdiagramm für Verteilungsfreie Wachstumskurve

Verwenden Sie ein Ereignisdiagramm, um Systeme zu vergleichen und zu ermitteln, ob die Anzahl aufeinander folgender Ausfälle steigt, sinkt oder konstant bleibt. Das Ereignisdiagramm besteht aus den folgenden Elementen:
  • Horizontale Linien: Stellen die Lebensdauer der einzelnen Systeme dar
  • Datenpunkte: Stellen die Ausfall- und Stilllegungszeiten der einzelnen Systeme dar
  • Kosten oder Häufigkeitswerte (falls eine Kosten-/Häufigkeitenspalte angegeben ist): Geben die Ausfallkosten oder die Ausfallhäufigkeit für die einzelnen Zeiten an

Beispielausgabe

Interpretation

Für die Daten zur Bremsenzuverlässigkeit veranschaulicht das Ereignisdiagramm Folgendes:
  • Der erste Ausfall bzw. die erste Reparatur trat nach ca. 20 Tagen auf. Für die Bremsenkomponente vom Typ 1 wurden alle Systeme nach spätestens 730 Tagen stillgelegt. Für die Bremsenkomponente vom Typ 2 wurden die meisten Systeme nach spätestens 500 Tagen stillgelegt.
  • Der Zeitraum zwischen aufeinander folgenden Ausfällen (oder Reparaturen) scheint nach Auftreten der ersten Ausfälle für alle Systeme relativ konstant zu sein.
  • Für die Bremsenkomponente vom Typ 2 ist ein höherer Prozentsatz früher Ausfälle als für die Bremsenkomponente vom Typ 1 zu verzeichnen.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien