Auswählen der Optionen für Ordinale logistische Regression

Statistik > Regression > Ordinale logistische Regression > Optionen

Referenzoptionen

Sie können das Referenzereignis für die Antwortvariable und die Referenzstufe für jeden Faktor ändern. Eine Änderung des Referenzereignisses oder der Stufe wirkt sich nicht auf die Gesamtsignifikanz aus, sie kann jedoch zu aussagekräftigeren Ergebnissen führen. Weitere Informationen finden Sie unter Interpretieren der geschätzten Koeffizienten in der ordinalen logistischen Regression.
Reihenfolge der Antwortwerte
Wenn Sie das Referenzereignis ändern möchten, geben Sie die die Reihenfolge der Werte der Antwortvariablen (vom kleinsten zum größten) ein. (Stufen mit Text- und Datums-/Uhrzeitwerten müssen in Anführungszeichen eingeschlossen werden.) Standardmäßig legt Minitab folgende Referenzereignisse auf der Grundlage des Datentyps fest:
  • Für numerische Variablen ist das Referenzereignis der größte numerische Wert.
  • Für Datums-/Uhrzeitvariablen ist das Referenzereignis der neueste Datums-/Uhrzeitwert.
  • Für Textvariablen ist das Referenzereignis das letzte in alphabetischer Reihenfolge.
Referenzstufe (kategorialen Prädiktor gefolgt von Stufe eingeben)
Wenn Sie die Standardstufe ändern möchten, geben Sie den kategorialen Prädiktor gefolgt von der Referenzstufe ein. (Stufen mit Text- und Datums-/Uhrzeitwerten müssen in Anführungszeichen eingeschlossen werden.) Standardmäßig legt Minitab folgende Referenzstufen auf der Grundlage des Datentyps fest:
  • Für numerische Prädiktoren ist die Referenzstufe der kleinste numerische Wert.
  • Für Prädiktoren mit Datums-/Uhrzeitwerten ist die Referenzstufe der älteste Datums-/Uhrzeitwert.
  • Für Textfaktoren ist die Referenzstufe die erste Stufe in alphabetischer Reihenfolge.
Hinweis

Wenn Sie für eine Textvariable eine Wertereihenfolge definiert haben, gelten die Standardregeln nicht. Für das Referenzereignis der Antwortvariablen legt Minitab den ersten Wert in der definierten Reihenfolge als Referenzwert fest. Für einen kategorialen Prädiktor legt Minitab den letzten Wert in der definierten Reihenfolge als Referenzereignis fest. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Anzeigereihenfolge von Textwerten in der Minitab-Ausgabe.

Algorithmusoptionen

Es gibt mehrere Situationen, in denen Sie Werte für geschätzte Koeffizienten eingeben können. Beispielsweise können Sie Startschätzwerte angeben, damit der Algorithmus gegen eine Lösung konvergiert, oder Sie können ein Modell mit Hilfe einer unabhängigen Stichprobe validieren. Weitere Informationen finden Sie unter Eingeben von Startwerten für geschätzte Koeffizienten.
Startschätzwerte für Algorithmus
Geben Sie die Spalte mit den Anfangswerten für Modellparameter ein. Geben Sie Anfangswerte für Modellparameter oder Parameterschätzwerte für ein Validierungsmodell ein.
Schätzwerte für Validierungsmodell
Geben Sie die Spalte mit den geschätzten Modellparametern ein. Anschließend passt Minitab das Validierungsmodell an.

Geben Sie im Feld Maximalzahl der Iterationen die Maximalzahl der Iterationen an, die Minitab zum Erreichen der Konvergenz ausführen soll. Der Standardwert ist 20. Bei den Befehlen für die logistische Regression berechnet Minitab Schätzwerte der Maximum-Likelihood über einen iterativen Prozess. Wenn Minitab die maximale Anzahl der Iterationen vor der Konvergenz erreicht, wird die Ausführung des Befehls beendet.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien