Angeben der Modellterme für Regressionsmodell anpassen

Statistik > Regression > Regression > Regressionsmodell anpassen > Modell

Sie können einem Modell Wechselwirkungsterme und Polynomialterme hinzufügen. In der Standardeinstellung enthält das Modell nur die Haupteffekte für die Prädiktorvariablen, die Sie im Hauptdialogfeld eingegeben haben. Sie können jederzeit zurück zu diesem Modell wechseln, indem Sie auf Standard klicken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Terme hinzuzufügen. Diese werden anhand von Beispielen veranschaulicht. Für die Beispiele wird angenommen, dass die Liste Prädiktoren die drei stetigen Variablen X, Y, Z sowie die zwei kategorialen Variablen A und B enthält.

Terme mit Hilfe ausgewählter Prädiktoren und Modellterme hinzufügen
Um dem Modell Terme hinzuzufügen, müssen Sie mindestens einen Prädiktor oder Term auswählen. Um mehrere Elemente auszuwählen oder die Auswahl eines Elements aufzuheben, drücken Sie Strg, und klicken Sie gleichzeitig auf die Prädiktoren oder Terme. Durch Hinzufügen von Wechselwirkungen und Terme höherer Ordnung erhöhen Sie die Multikollinearität der Prädiktoren. Um diese Quelle von Multikollinearität zu reduzieren, können Sie die Prädiktoren standardisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Multikollinearität bei der Regression.
Wechselwirkungen bis zur Ordnung
Alle Wechselwirkungen bis zur angegebenen Ordnung werden hinzugefügt. Angenommen, Sie wählen die Prädiktoren X, Y, A aus und fügen Wechselwirkungen bis zur Ordnung 3 hinzu. Wenn Sie auf Hinzufügen klicken, fügt Minitab X*Y, X*A, Y*A, X*Y*A hinzu.
Terme bis zur Ordnung
Verwenden Sie diese Option, um Krümmung zu modellieren. Mit dieser Option werden potenzierte Terme und Wechselwirkungen bis zur angegebenen Ordnung hinzugefügt. Als Grundlage für potenzierte Terme sind stetige Prädiktoren erforderlich. ommen, Sie wählen X, Y, A und Terme bis zur Ordnung 3 aus. Wenn Sie auf Hinzufügen klicken, fügt Minitab die Potenzterme für X und Y hinzu: X*X, Y*Y, X*X*X, Y*Y*Y. Mini Minitab fügt zudem die Wechselwirkungen für die Prädiktorvariablen und potenzierten Terme hinzu: X*Y, X*A, Y*A, X*X*Y, X*Y*Y, X*X*A, X*Y*A, Y*Y*A.
Prädiktoren und Terme im Modell kreuzen
Diese Option kann wie folgt verwendet werden:
  • Sie können zwei oder mehr Prädiktoren kreuzen. Angenommen, Sie wählen X, Y, Z aus. Wenn Sie auf Hinzufügen klicken, fügt Minitab die folgenden Terme hinzu: X*X, X*Y, X*Z.
  • Sie können zwei oder mehr Terme kreuzen, die bereits im Modell enthalten sind. Angenommen, X*A und X*B sind im Modell enthalten. Wenn Sie nur diese Terme auswählen und auf Hinzufügen klicken, fügt Minitab X*X*A*B hinzu.
  • Sie können Prädiktoren mit Termen im Modell kreuzen. Angenommen X*X und Y*Y sind im Modell enthalten. Wenn Sie diese Terme und die Prädiktoren A, B auswählen und anschließend auf Hinzufügen klicken, fügt Minitab X*X*A, X*X*B, Y*Y*A, Y*Y*B hinzu. Jeder Prädiktor wird mit jedem Modellterm gekreuzt, aber weder die Prädiktoren noch die Modellterme werden mit sich selbst gekreuzt.
Hinweis

Sie müssen u. U. die Auswahl von Prädiktoren oder Termen aufheben, so dass nur die zu kreuzenden Terme ausgewählt bleiben. Um die Auswahl von Elementen aufzuheben, halten Sie Strg gedrückt, während Sie auf die Prädiktoren oder Terme klicken.

Terme im Modell
Wenn Sie dem Modell Terme hinzufügen, werden die Terme im weißen Raum im Dialogfeld aufgeführt. In diesem Bereich können Sie einzelne oder mehrere Terme auswählen, um diese zu entfernen oder umzuordnen.
Standard
Das Modell wird nur mit den Prädiktorvariablen gefüllt, die Sie im Hauptdialogfeld eingegeben haben.
Löschen von Termen
Sie können einen oder mehrere Terme aus dem Modell löschen. Wählen Sie die Terme aus, und klicken Sie im Dialogfeld auf „Löschen“ (das rote „X“). Sie können auch auf einen Term doppelklicken, um ihn zu löschen.
Umordnen von Termen
Um einen Term zu verschieben, wählen Sie diesen aus, und klicken Sie dann auf eine der Pfeilschaltflächen im Dialogfeld, um den Term nach oben oder unten zu verschieben. Sie können auch einen zusammenhängenden Block mit Termen verschieben. Klicken Sie auf den ersten Term, halten Sie dann Umschalt gedrückt, und klicken Sie auf den letzten Term, um den gesamten Block zu markieren. Klicken Sie anschließend auf die entsprechende Pfeilschaltfläche, um den Block zu verschieben.
Konstanten Term in Modell einbinden

Aktivieren Sie diese Option, um den konstanten Term in das Regressionsmodell einzubinden. In den meisten Fällen sollten Sie die Konstante in das Modell einbinden.

Ein möglicher Grund zum Entfernen der Konstante liegt vor, wenn Sie annehmen können, dass der Wert der Antwortvariablen 0 beträgt, wenn die Prädiktorwerte gleich 0 sind. Beispiel: ein Modell, mit dem die Kalorienzahl auf Grundlage des Fett-, Eiweiß- und Kohlehydratgehalts eines Lebensmittel prognostiziert wird. Wenn Fett, Eiweiß und Kohlehydrate gleich 0 sind, ist die Kalorienzahl auch gleich 0 (oder sehr nah an 0).

Wenn Sie Modelle vergleichen, die keine Konstante enthalten, verwenden Sie S anstelle der R2-Statistik, um die Anpassung der Modelle auszuwerten.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien