Übersicht über Faktorenanalyse

Verwenden Sie Faktorenanalyse, um die Struktur Ihrer Daten zu untersuchen, indem Sie die Korrelationen zwischen den Variablen auswerten. Bei der Faktorenanalyse werden Daten in einigen wenigen Dimensionen zusammengefasst, indem eine große Anzahl von Variablen zu einer kleineren Gruppe latenter Faktoren verdichtet wird, die nicht direkt gemessen oder beobachtet werden, aber möglicherweise leichter zu interpretieren sind. Mit dieser Analyse können Sie jede ursprüngliche Variable als lineare Funktion dieser zugrunde liegenden Faktoren modellieren. Die Faktorenanalyse wird häufig in den Sozialwissenschaften, der Marktforschung und anderen Branchen eingesetzt, in denen mit großen Datenmengen gearbeitet wird.

Ein Kreditkartenunternehmen verwendet die Faktorenanalyse beispielsweise, um sicherzustellen, dass eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit drei Faktoren abdeckt, bevor die Umfrage an eine große Anzahl Kunden versendet wird. Wenn die Umfrage die drei Faktoren nicht angemessen erfasst, sollten die Fragen überprüft und die Umfrage vor dem Versenden an die Kunden erneut getestet werden.

Wo finde ich diese Analyse?

Um eine Faktorenanalyse durchzuführen, wählen Sie Statistik > Multivariate Analysen > Faktorenanalyse aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Wenn Sie neue Variablen erstellen möchten, die als lineare Kombinationen der ursprünglichen Variablen ausgedrückt werden, verwenden Sie Hauptkomponentenanalyse.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien