Übersicht über Clusterzentrenanalyse

Verwenden Sie Clusterzentrenanalyse, um Beobachtungen in Cluster zu gruppieren, die gemeinsame Merkmale aufweisen. Diese Methode ist geeignet, wenn Sie über ausreichend Informationen verfügen, um gute anfängliche Clusterfestlegungen zu treffen.

Ein Wirtschaftsberater verwendet die Clusterzentrenanalyse beispielsweise, um 22 erfolgreiche kleine bis mittlere Fertigungsunternehmen für künftige Analysen in sinnvolle Gruppen zu klassifizieren. Zu Beginn unterteilt der Wirtschaftsberater die Unternehmen in drei Ausgangsgruppen: etabliert, mittleres Wachstum und jung.

Bei der Clusterzentrenanalyse werden die Beobachtungen anhand eines nicht hierarchischen Verfahrens gruppiert. Daher ist es möglich, dass zwei Beobachtungen während des Clusterverfahrens zuerst in einem Cluster zusammengefasst und später in zwei unterschiedliche Cluster aufgeteilt werden.

Wo finde ich diese Analyse?

Um eine Clusterzentrenanalyse durchzuführen, wählen Sie Statistik > Multivariate Analysen > Clusterzentrenanalyse aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

  • Wenn Sie Beobachtungen gruppieren möchten, aber anfangs keinerlei Informationen dazu vorliegen, wie die Gruppen gebildet werden sollen, verwenden Sie Clusterbeobachtungen.
  • Wenn Sie statt Beobachtungen Variablen gruppieren möchten, verwenden Sie Clustervariablen.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien