Übersicht über Definitiven Screening-Versuchsplan erstellen

Verwenden Sie Definitiven Screening-Versuchsplan erstellen, um einen Versuchsplan zu erstellen, mit dem die wichtigsten Faktoren früh in der Experimentierphase bestimmt werden können. Mit definitiven Screening-Versuchsplänen können Sie 2-48 Faktoren einbinden. Kategoriale Faktoren können nur zwei Stufen aufweisen. Stetige Faktoren weisen in den Versuchsplänen drei Stufen auf. Im Allgemeinen verwenden Sie einen definitiven Screening-Versuchsplan, wenn Sie mit 6 oder mehr Faktoren beginnen und die wichtigsten Faktoren ermitteln möchten, die in nachfolgenden Experimenten untersucht werden sollen. Das definitive Screening ist dann sinnvoll, wenn beim Ermitteln der wichtigsten Faktoren sowohl lineare als auch quadratische Terme berücksichtigt werden sollen.

Wenn Sie einen Versuchsplan erstellen, speichert Minitab die Versuchsplaninformationen im Arbeitsblatt, das die Reihenfolge enthält, in der Daten erfasst werden sollen. Nachdem Sie die Daten erfasst haben, analysieren Sie diese mit dem Befehl Screening-Versuchsplan analysieren.

Prozesstechniker entwerfen beispielsweise ein Experiment, um verschiedene Faktoren zu untersuchen, die sich auf die Leistungsabgabe eines neuen Ultraschallreinigungsgeräts auswirken. Das Experiment enthält 7 Faktoren. Die Techniker erstellen einen definitiven Screening-Versuchsplan, mit dem sie die wichtigsten Faktoren bestimmen können. Anschließend sollen diese Faktoren mit anderen Versuchsplänen eingehender untersucht werden.

In diesem Minitab-Arbeitsblatt wird ein Teil des definitiven Screening-Versuchsplans gezeigt. Die Techniker führen das Experiment durch Erfassen von Daten in der Reihenfolge durch, die in der Spalte „DlaufRfolg“ angegeben ist; diese Spalte enthält die randomisierte Reihenfolge der Durchläufe.

C1 C2 C3 C4 C5 C6 C7 C8 C9 C10 C11
StdRfolge DlaufRfolg Punkttyp Blöcke Folge Entgasung Dauer Ruhe Mitte Bandbreite Wobbel
3 1 2 1 0,10 0,10 10,0 10,0 10 5 0
4 2 2 1 1,00 0,10 1,0 10,0 5 10 0
11 3 2 1 0,10 0,55 1,0 10,0 0 10 10
10 4 2 1 0,55 0,10 1,0 1,0 0 0 0
1 5 0 1 0,55 0,55 5,5 5,5 5 5 5
6 6 2 1 0,10 0,10 1,0 5,5 10 0 10
12 7 2 1 1,00 1,00 10,0 5,5 0 10 0

Nach der Datenerfassung gibt ein Techniker die Daten der Antwortvariablen in eine leere Spalte im Arbeitsblatt ein und analysiert anschließend den Versuchsplan.

In vielen Fällen hängt Ihre Auswahl der Optionen beim Erstellen eines Versuchsplans von Ihrem Gesamtplan für das Experiment ab. Weitere Informationen finden Sie unter Phasen eines Experiments mit Versuchsplan.

Wo finde ich diese Analyse?

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Screening > Screening-Versuchsplan erstellen

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien