Übersicht über das Modell mit gemischten Effekten

Verwenden Sie Modell mit gemischten Effekten anpassen, um ein Modell anzupassen, wenn Sie über eine stetige Antwortvariable, mindestens einen Zufallsfaktor sowie optionale feste Faktoren und Kovariaten verfügen. Das Modell kann Haupteffektterme, gekreuzte Terme und geschachtelte Terme einschließen, die durch die Faktoren und Kovariaten definiert werden. Sie können auch Polynomialterme der Kovariaten einschließen.

Ein Qualitätssicherungsteam für ein Netzwerk von Kliniken möchte ein neues Organisationsverfahren für Operationssäle untersuchen. Das Ziel besteht darin, die Anzahl der Minuten ab dem geplanten Zeitpunkt einer Operation bis zum tatsächlichen Beginn der Operation zu verringern. Das Team befindet, dass der zeitliche Aufwand und der Koordinationsaufwand für eine Untersuchung des neuen Verfahrens in allen Kliniken des Netzwerks zu hoch sind. Stattdessen wird eine zufällige Stichprobe von Kliniken für die Studie ausgewählt. Für die Analyse stellt die Klinik, in der die Untersuchung durchgeführt wird, eine spezifische Stufe des Zufallsfaktors „Krankenhaus“ dar. Die Angabe, ob bei einer Operation das alte Verfahren oder das neue Verfahren zur Anwendung kommt, ist ein fester Faktor.

Nach dem Durchführen der Analyse speichert Minitab das Modell, sodass Sie folgende Analysen ausführen können:
  • Vergleichen der Gruppenmittelwerte.
  • Sie können die Werte der Antwortvariablen für neue Beobachtungen prognostizieren.
  • Vergleichen der Mittelwerte mit Faktordiagrammen und Wechselwirkungsdiagrammen.
Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über gespeicherte Modelle.

Wo finde ich diese Analyse?

Wählen Sie Statistik > Varianzanalyse (ANOVA) > Modell mit gemischten Effekten > Modell mit gemischten Effekten anpassen aus, um ein Modell mit gemischten Effekten anzupassen.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Wenn Sie über keine Zufallsfaktoren verfügen, verwenden Sie Allgemeines lineares Modell anpassen. Weitere Informationen zu Zufallsfaktoren finden Sie unter Wodurch unterscheiden sich feste Faktoren und Zufallsfaktoren?.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien