Was ist eine angepasste Regressionslinie?

Eine angepasste Regressionslinie in einer Grafik stellt die mathematische Regressionsgleichung für Ihre Daten dar. Verwenden Sie angepasste Regressionslinien, um die Beziehung zwischen einer Prädiktorvariablen (x-Skala) und einer Antwortvariablen (y-Skala) zu veranschaulichen und zu beurteilen, ob das Modell gut an Ihre Daten angepasst ist.

Darstellung einer angepassten Regressionslinie

Angepasste Regressionslinien werden mit der Schätzungsmethode der kleinsten Quadrate aufgetragen, bei der die Summe der quadrierten Distanzen zwischen den Punkten und der Anpassungslinie minimiert wird.

Eine angepasste Regressionslinie kann an ein lineares, quadratisches oder kubisches Modell angepasst werden.

Linear
Quadratisch
Kubisch

Beispiel für das Verwenden von angepassten Regressionslinien zur Bestimmung des Modells

Sie untersuchen die Beziehung zwischen einer bestimmten Maschineneinstellung und dem Energieverbrauch. Sie vermuten, dass diese Beziehung eine Krümmung aufweist, möchten dies jedoch verifizieren und dokumentieren. Sie erstellen die folgenden Diagramme. Das quadratische Modell scheint besser auf die Daten zu passen als das lineare Modell.

Linear
Quadratisch

Hinzufügen einer angepassten Regressionslinie zu einer Grafik

Eine angepasste Regressionslinie kann in Grafiken wie Streudiagrammen und Matrixplots eingefügt werden.

  • Um beim Erstellen einer Grafik eine angepasste Regressionslinie hinzuzufügen oder zu bearbeiten, klicken Sie im Dialogfeld für die Grafik, die Sie erstellen, auf Datenansicht, und wählen Sie die Registerkarte Regression aus.
  • Um einer vorhandenen Grafik eine angepasste Regressionslinie hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und wählen Sie Hinzufügen > Regressionsanpassung aus.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien