Ein- und Ausblenden von Skalenelementen

Die Skalenelemente in Grafiken sind die Achsenlinien, Achsenbeschriftungen, Teilstriche und Teilstrichbeschriftungen. Sie können diese Elemente an der oberen oder der unteren Seite des Datenbereichs der Grafik anzeigen.

Im folgenden Zeitreihendiagramm werden beispielsweise für die stetige Skala (y) Teilstrichbeschriftungen mit Teilstrichen an der unteren Seite gezeigt. Für die Zeitskala (x) werden Teilstrichbeschriftungen mit Teilstrichen an der unteren Seite gezeigt. Achsenlinien befinden sich auf allen Seiten.

Um beim Erstellen einer Grafik anzugeben, welche Elemente enthalten sein sollen, klicken Sie auf Zeit/Skala und wählen die Elemente dann auf der Registerkarte Achsen und Teilstriche aus. Um Elemente in einer vorhandenen Grafik zu ändern oder hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die Grafik und wählen die Elemente dann auf der Registerkarte Anzeigen aus.

Angeben der Beschriftungen für Zeitskalen

Eine Zeitskala stellt die Zeit in chronologischer Reihenfolge in gleichmäßigen Abständen dar. Sie können die Beschriftungen für die gleichmäßigen Zeiteinheiten auswählen. Um die Beschriftungen beim Erstellen der Grafik anzugeben, klicken Sie auf Zeit/Skala, und geben Sie auf der Registerkarte Zeit die Beschriftungen an. Um Beschriftungen in einer vorhandenen Grafik zu ändern oder hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die x-Skala, und geben Sie anschließend auf der Registerkarte Zeit die Beschriftungen an.

Zeitskala
Wählen Sie die Beschriftungen aus, die für die Zeitskala verwendet werden sollen.
Index
Als Beschriftungen werden ganze Zahlen verwendet. Im folgenden Zeitreihendiagramm gibt 1 auf der x-Skala beispielsweise die erste Beobachtung an, 2 steht für die zweite Beobachtung usw.

Geben Sie im Feld Startwerte die erste ganze Zahl für die Skala ein. Wenn Sie ein anderes Intervall als 1 verwenden möchten, deaktivieren Sie Automatisch für Datenintervall, und geben Sie dann das Intervall für die ganzen Zahlen ein. Wenn Sie z. B. 2, 4, 6, 8 usw. für die Zeitskala verwenden möchten, geben Sie im Feld Startwerte den Wert 2 und im Feld Datenintervall ebenfalls 2 ein.

Kalender oder Uhr
Als Beschriftungen werden von Ihnen angegebene Kalender- oder Uhreinheiten verwendet. Im folgenden Zeitreihendiagramm sind die Einheiten beispielsweise Monate.
Wählen Sie im Feld Startwerte eine der folgenden Optionen aus:
  • Eine Menge für alle Variablen: Wenn Sie mehrere Variablen grafisch darstellen, wird für alle Variablen dieselben Startwerte verwendet. Geben Sie für jede Komponente der Zeitskala die Zahl für den Startwert ein.
  • Ein Menge für jede Variable: Wenn Sie mehrere Variablen grafisch darstellen, werden für jede Variable andere Startwerte verwendet. Geben Sie für jede Variable die Zahl für den Startwert jeder Komponenten der Zeitskala ein.
Zeitstempel
Die x-Achse wird mit Werten aus einer Spalte beschriftet. Geben Sie im Feld Zeitstempelspalten (1-3, innerste zuerst) bis zu drei Spalten mit Datums-/Uhrzeitwerten, numerischen Werten oder Textwerten für die Skala ein. Im folgenden Zeitreihendiagramm werden in der Spalte „Zeitstempel“ beispielsweise die Schicht und der Tag angegeben.
C1-T
Schicht und Tag
S1T1
S2T1
S3T1
...
Datenintervall
Geben Sie das Datumsintervall zwischen den Werten auf der innersten Zeitskala an.

Ändern der Position von Teilstrichen

Wenn Sie eine Grafik erstellen, legt Minitab die Positionen der Teilstriche passend zur Zeitskala fest. Um die Position der Teilstriche zu ändern, doppelklicken Sie auf die Skala. Wählen Sie auf der Registerkarte Skala unter Teilstrichpositionen eine der folgenden Optionen aus:
Automatisch
Die Teilstriche werden an ihren Standardpositionen angezeigt.
Start/Intervall der Teilstriche angeben
Geben Sie für jede Skalenstufe den Wert für den ersten Teilstrich und das Intervall für die Teilstriche ein. Wenn die Zeitskala z. B. den Monat ab Januar angibt und Sie jeden fünften Teilstrich ab Februar anzeigen möchten, geben Sie 2 für Start und 5 für Intervall ein.
Teilstrichpositionen angeben
Geben Sie die Zahlen für die Positionen ein, an denen Teilstriche angezeigt werden sollen. Sie können eine Reihe von Zahlen oder einen Wertebereich eingeben. Geben Sie einen Bereich mit einem Doppelpunkt zwischen zwei Zahlen an. Mit einem Schrägstrich nach dem Wertebereich geben Sie ein Intervall an. Mit 5:30/5 setzen Sie z. B. Teilstriche bei 5, 10, 15, 20, 25 und 30.
Im folgenden Zeitreihendiagramm mit benutzerspezifischen Teilstrichpositionen befindet sich der erste Teilstrich auf der Zeitskala auf Position 4 (April). Das Intervall ist 3 (jeder dritte Monat).
Standardpositionen der Teilstriche
Benutzerspezifische Teilstrichpositionen
Hinweis

Sie können die Werte und den Bereich der Zeitskala auf der Registerkarte Zeit angeben.

Ändern des Skalenbereichs

Bei Zeitskalen legt Minitab den Skalenbereich so fest, dass die Beobachten sich auf der gesamten Länge der Achse erstrecken. Wenn Sie die Anzeige der Beobachtungen auf der Achse komprimieren oder erweitern möchten, doppelklicken Sie auf die Zeitskala. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Skala unter Skalenbereich die Option Automatisch für Minimum oder Maximum, und geben Sie dann das neue Minimum oder Maximum ein.

Ändern der Attribute von Achsenlinien sowie der Ausrichtung von Teilstrichen

Um Farbe, Stärke und Linientyp der Achsenlinien und Teilstriche sowie die Ausrichtung der Teilstriche und die Länge der Hauptteilstriche zu ändern, doppelklicken Sie auf die Skala, und geben Sie auf der Registerkarte Attribute die Optionen an. Die folgenden Abbildungen veranschaulichen die Ausrichtung der Teilstriche.
Außen
Innen
Außen und innen

Ändern der Beschriftungen von Teilstrichen

Um benutzerspezifische Beschriftungen von Teilstrichen für eine vorhandene Grafik anzugeben, doppelklicken Sie auf die Skala. Wählen Sie auf der Registerkarte Beschriftungen die Option Angegeben aus, und geben Sie dann die durch Leerzeichen getrennten benutzerspezifischen Beschriftungen ein.

In der ersten Grafik werden die Standardbeschriftungen z. B. gedreht, weil sie zu lang sind. Die kürzeren, benutzerspezifischen Beschriftungen in der zweiten Grafik passen besser.
Standardbeschriftungen der Teilstriche
Benutzerspezifische Beschriftungen der Teilstriche

Bearbeiten Sie die Schriftart für die Teilstrichbeschriftungen auf der Registerkarte Schriftart. Ändern Sie den Winkel der Teilstrichbeschriftungen auf der Registerkarte Ausrichtung.

Ändern der Achsenbeschriftungen

Um eine Achsenbeschriftung zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf die Beschriftung. Bearbeiten Sie auf der Registerkarte Schriftart den Text und die Schriftart. Geben Sie auf der Registerkarte Anzeigen an, an welcher Position in der Grafik die Beschriftungen angezeigt werden sollen. Geben Sie auf der Registerkarte Ausrichtung den Textwinkel und die Position im Verhältnis zur Standardposition an.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien