Einlesen von Daten in eine Matrix

Berechnen > Matrizen > Einlesen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Matrix aus Daten zu erstellen, die Sie eingeben oder aus einer Textdatei importieren.

Hinweis

Für die Eingabe von Matrixwerten über die Tastatur muss die Befehlssprache aktiviert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Sessionfenster; klicken Sie dort auf „Aktivieren der Eingabeaufforderung (MTB>) zum Anzeigen und Erzeugen von Befehlssprache“.

  1. Geben Sie im Feld Anzahl der Zeilen die Zahl ein, mit der die Breite der Matrix festgelegt wird.
  2. Geben Sie im Feld Anzahl der Spalten die Zahl ein, mit der die Länge der Matrix festgelegt wird.
  3. Geben Sie im Feld In Matrix einlesen eine Nummer (z. B. M1) oder einen Namen für die Matrix ein. Wenn der Name Leerzeichen enthält, schließen Sie den Namen in einfache Anführungszeichen ein.
  4. Geben Sie an, wie die Werte für die Matrix eingegeben werden sollen:
    • Von Tastatur einlesen: Die Matrixwerte werden im Sessionfenster eingegeben.
    • Aus Datei einlesen: Die Daten werden aus einer TXT-Datei oder einer DAT-Datei importiert.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Wenn Sie Von Tastatur einlesen angegeben haben, geben Sie die Werte für die Matrix zeilenweise ein, und trennen Sie die einzelnen Werte mit Kommas oder Leerzeichen. Drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.
  7. Wenn Sie Aus Datei einlesen angegeben haben, navigieren Sie zu der TXT- oder DAT-Datei mit den Werten für die Matrix, und wählen Sie sie aus.
Tipp

Wählen Sie zum Anzeigen der Matrix Daten > Daten anzeigen aus.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien