Funktion „Arkussinus“

Um diese Funktion zu verwenden, wählen Sie Berechnen > Rechner aus.

Diese Funktion bestimmt den Winkel, der einem bestimmten Sinus entspricht. Der Arkussinus ist im Bogenmaß von −π/2 to π/2 definiert. Zum Beispiel ergibt der Arkussinus von 0,5 den Wert π/6 oder 0,523 im Bogenmaß.

Der Arkussinus wird auch als umgekehrter Sinus bezeichnet und kann durch sin−1 x, arcsin x oder asin x dargestellt werden.

Syntax

ASIN(Zahl)

Geben Sie für Zahl den Wert oder die Spalte mit den Werten an.

Beispiel

Spalte Rechnerausdruck Ergebnis
C1 enthält 1 ASIN (C1) 1,570796326795

Verwendungen

Mit dem Arkussinus können Sie Daten transformieren, die als Prozentsätze oder Anteile (p) aufgezeichnet wurden und einer Binomialverteilung folgen. Bei der Transformation wird die Verteilung der Daten normalisiert, und die Varianzen werden stabilisiert. Dies sind zwei wichtige Annahmen bei der Verwendung statistischer Analysen, z. B. der ANOVA oder der Regression. Die Funktionen Transformierte Anzahl und Transformierter Anteil verwenden ebenfalls den Arkussinus für Datentransformationen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien