Funktion „Transformierte Anzahl“

Um diese Funktion zu verwenden, wählen Sie Berechnen > Rechner aus.

Führt die Freeman-Tukey-Transformation zur Stabilisierung der Varianz von Poisson-verteilten Daten (Häufigkeiten) durch. Sie können beispielsweise attributive Daten so transformieren, dass die Annahmen der Regression oder des ANOVA-Modells erfüllt werden.

Syntax

FTC(Anzahl)

Geben Sie für Anzahl die Spalte oder eine gespeicherte Konstante ein, die nur nicht negative ganze Zahlen enthält.

Beispiel

Eine Lektorin verfolgt die Anzahl der Rechtschreibfehler pro Ausgabe für einen Zeitraum von einem Jahr (52 Ausgaben). Für jede festgestellte Fehlerhäufigkeit (0-4) erfasst sie die Anzahl der Ausgaben; daraus ergibt sich eine Poisson-Verteilung. Um die Varianz zu stabilisieren, bevor sie die Regression durchführt, transformiert die Lektorin die Häufigkeiten. Sie gibt den Ausdruck FTC(C1) ein und speichert die Ergebnisse in C3.

C1 C2 C3
Anzahl der Fehler Ausgaben Transformierte Häufigkeiten
0 7 0,50000
1 12 1,20711
2 15 1,57313
3 10 1,86603
4 8 2,11803

Formel

Minitab transformiert die Daten anhand der folgenden Formel:

Bisgaard, Soren und Howard T. Fuller (1994) „Quality Quandaries, Analysis of Factorial Experiments with Defects or Defectives as the Response“, Quality Engineering, 7(2), S. 429–443.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien