Arbeiten mit Variablen in Formularen

Weitere Informationen zu Formularen

Engage bietet verschiedene Arten von Formularen, mit denen Sie Daten über das Projekt sammeln können. Normalerweise geben Benutzer Daten in Formulare ein, aber manchmal werden Daten von anderen Tools, projektübergreifend oder mit dem Dashboard freigegeben.

Weitere Informationen zu allen Formularen in Engage finden Sie unter Verfügbare Formulare.

Hinzufügen einer C&E-Matrix

Nachdem Sie Variablen in einem Brainstorming-Tool identifiziert und Ihren Prozess zugeordnet haben, können Sie eine C&E-Matrix hinzufügen, um die potenziellen Variablen zu bewerten und zu priorisieren.

  1. Wählen Sie im Navigatorbereich Werkzeug hinzufügen aus, und wählen Sie dann C&E-Matrix (X-Y-Matrix) aus.
  2. Um eine vorhandene X-Variable hinzuzufügen, halten Sie den Mauszeiger auf der Zeile gedrückt, wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Löschen , und wählen Sie dann Vorhandene X-Variablen auswählen aus. Durchsuchen Sie entweder die Liste der Tools oder geben Sie den Namen des Tools in das Feld Suchen ein.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Datenauswahl die X-Variable aus, die Sie im Brainstorming-Tool identifiziert und der Prozessabbildung hinzugefügt haben.
  4. Um eine neue Y-Variable hinzuzufügen, halten Sie den Mauszeiger auf der Spalte gedrückt, wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Löschen , und wählen Sie dann Neue Y-Variablen erstellen aus. Sie können mehrere Spalten hinzufügen und angeben, ob diese rechts oder links von der Einfügemarke hinzugefügt werden sollen.
  5. Vervollständigen Sie die Matrix. Drücken Sie die Tab-Taste, um zwischen Feldern und Tabellenzellen zu wechseln.
    Wenn Sie Daten zur C&E-Matrix (X-Y-Matrix) hinzufügen, erstellt Engage einePareto-Diagramm.
  6. Überprüfen Sie das Pareto-Diagramm, um zu bestimmen, welche X Variablen wahrscheinlich die größten Auswirkungen auf Ihren Prozess haben.
    Der gewichtete Wert befindet sich auf der linken y-Achse und der Prozentsatz auf der rechten y-Achse.

Hinzufügen eines Kontrollplan

Nachdem Sie die zu behandelnden Problembereiche identifiziert haben, können Sie mithilfe eines Kontrollplans eine Liste wichtiger zu steuernder Eingaben und zu überwachender Ausgaben erstellen. Sie können auch eine Liste von Tools erstellen, mit denen Sie diese Variablen steuern und überwachen können.

  1. Wählen Sie im Navigatorbereich zunächst Werkzeug hinzufügen und dann Kontrollplan aus.
  2. Geben Sie alle X-Variablen ein, die sich auf Ihren Prozess auswirken können. Um eine X-Variable hinzuzufügen, halten Sie den Mauszeiger auf der Zeile gedrückt, wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Löschen , und wählen Sie dann Neue X-Variablen erstellen aus.
  3. Sie können auch Variablen auswählen, die Sie bereits in anderen Tools erstellt haben, z. B. Prozessabbildungen und Brainstorming-Tools. Um dem Kontrollplan eine vorhandene X-Variable hinzuzufügen, halten Sie den Mauszeiger auf der Zeile gedrückt, wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Löschen , und wählen Sie dann die X-Variable aus.
  4. Füllen Sie das Formular aus.

Weitere Vorgehensweise

Erfahren Sie, wie Sie mit dem Monte-Carlo-Simulationstool zufällige Datenstichproben verwenden können, um das Verhalten eines komplexen Systems oder Prozesses zu bewerten.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien