Verwenden Sie Grafikerstellung diese, um Ihre Daten zu visualisieren und Diagrammalternativen zu erkunden. Basierend auf Ihrer Eingabe zeigt die Grafikerstellung eine Vorschau der verfügbaren Diagrammkandidaten an. Wenn Sie die Diagrammgalerie erkunden, können Sie einen Diagrammkandidaten auswählen und dann Optionen für das ausgewählte Diagramm festlegen, um die Auswirkungen Ihrer Änderungen in Echtzeit anzuzeigen.

Hauptbereiche

Der Grafikerstellung besteht aus vier Hauptbereichen.
1: Spaltenauswahlfeld
Festlegen der breite aller Spalten im aktiven arbeitsblatt.
2: Quelldatenspalte
Die verfügbaren eingabefelder und alle anzeigeoptionen, die dem ausgewählten diagramm zugeordnet sind.
3: Kandidatenliste
Die vollständige Liste aller verfügbaren diagramme.
4: Leinwand
Der bereich, in dem Minitab die diagrammvorschau anzeigt.

Tipp

Berücksichtigen Sie beim Arbeiten mit Variablen im Grafikerstellung die folgenden Tipps:
  • Um Variablen mit der Maus einzugeben, klicken Sie im Spaltenauswahlbereich auf die Variable, und ziehen Sie sie in ein Eingabefeld im Quelldatenbedienfeld.
  • Um Variablen mit der Tastatur einzugeben, klicken Sie auf oder auf die Registerkarte in das Eingabefeld, und geben Sie den Spaltennamen oder die Spaltennummer der einzugebenden Variablen ein, z. B. C1 oder Fehler.
  • Um die Reihenfolge der Variablen im Diagramm neu anzuordnen, klicken Sie in einem Eingabefeld auf eine Variable, und ziehen Sie sie an eine neue Position im gleichen Feld oder in ein anderes Feld innerhalb des Quelldatenbedienfelds.
  • Um Variablen aus dem Quelldatenfenster zu löschen, klicken Sie auf Wählen Sie das Arbeitsblatt im Project Manager aus, und drücken Sie die Taste F2.

Erkunden von Diagrammalternativen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Diagramm Sie auswählen sollen, verwenden Sie Grafikgalerie die, um eine Vielzahl von Diagrammtypen zu untersuchen.
  1. Wählen Sie Grafik > Grafikerstellung aus.
  2. Klicken Sie im Grafikerstellung auf Grafikgalerie.
  3. Klicken Sie im Spaltenauswahlbereich auf die Variablen, und ziehen Sie sie in das Quelldatenbedienfeld. Der Grafikerstellung generiert alle möglichen Diagrammtypen basierend auf Ihrer Eingabe.
    Tipp

    Sie können auch auf das Eingabefeld klicken oder auf die Registerkarte klicken und den Spaltennamen oder die Spaltennummer der einzugebenden Variablen eingeben, z. B. C1 oder Fehler.

  4. Durchsuchen Sie in der Leinwand die Miniaturansichten des Diagramms, um zu bestimmen, welche Diagramme weiter untersucht werden sollen. Bei den Miniaturansichten handelt es sich um herunterskalierte Darstellungen der Diagramme, die aus den eingegebenen Eingaben erstellt wurden.
  5. (Optional) Um die Auswahl einzugrenzen, klicken Sie Alle Grafiken in den oberen rechten Bereich der Leinwand, und wählen Sie eine Option aus, um Diagramme anzuzeigen, die den Filterkriterien entsprechen.
  6. Klicken Sie auf eine Galerieminiaturansicht, um ein Diagramm auszuwählen.
    Das Datenquellenbedienfeld zeigt Einstellungen, die für das ausgewählte Diagramm spezifisch sind.
  7. Experimentieren Sie mit verschiedenen Einstellungen, um die Auswirkungen Ihrer Änderungen in Echtzeit zu sehen.
    Tipp

    Um die Reihenfolge der Variablen im Diagramm neu anzuordnen, klicken Sie in einem Eingabefeld auf eine Variable, und ziehen Sie sie an eine neue Position im gleichen Feld oder in ein anderes Feld innerhalb des Quelldatenbedienfelds.

  8. (Optional) Wenn Ihre Eingaben zu mehreren Diagrammen eines bestimmten Typs führen, scrollen Sie durch den Satz von Miniaturansichten am unteren Rand des Canvas, und wählen Sie eines aus, um eine Vorschau eines alternativen Diagramms anzuzeigen.

Auswählen und Anpassen eines Diagramms

Wenn Sie wissen, welchen Diagrammtyp Sie erstellen möchten, wählen Sie es aus der Kandidatenliste aus. Nachdem Sie ein Diagramm ausgewählt haben, werden im Quelldatenfenster diagrammspezifische Optionen angezeigt.
  1. Wählen Sie Grafik > Grafikerstellung aus.
  2. Klicken Sie im Grafikerstellung auf einen Diagrammtyp aus der Kandidatenliste.
    Das Datenquellenbedienfeld zeigt Einstellungen, die für das ausgewählte Diagramm spezifisch sind.
  3. Klicken Sie im Spaltenauswahlbereich auf die variablen, die von Interesse sind, und ziehen Sie sie in Eingabefelder, die für den ausgewählten Diagrammtyp verfügbar sind.
    Tipp

    Sie können auch auf das Eingabefeld klicken oder auf die Registerkarte klicken und den Spaltennamen oder die Spaltennummer der einzugebenden Variablen eingeben, z. B. C1 oder Fehler.

  4. Ändern Sie die Einstellungen, um die Auswirkungen Ihrer Änderungen in Echtzeit anzuzeigen.
    Tipp

    Um die Reihenfolge der Variablen im Diagramm neu anzuordnen, klicken Sie in einem Eingabefeld auf eine Variable, und ziehen Sie sie an eine neue Position im gleichen Feld oder in ein anderes Feld innerhalb des Quelldatenbedienfelds.

  5. (Optional) Wenn Ihre Eingaben zu mehreren Diagrammen eines bestimmten Typs führen, scrollen Sie durch den Satz von Miniaturansichten am unteren Rand des Canvas, und wählen Sie eines aus, um eine Vorschau eines alternativen Diagramms anzuzeigen.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien