Grundlagen des Variabilitätsdiagramms

Was ist ein Variabilitätsdiagramm?

Ein Variabilitätsdiagramm ist eine grafische Darstellung der Beziehungen zwischen Faktoren und einer Antwortvariablen. Use a variability chart to present analysis of variance data in a graphical form especially in the preliminary stages of data analysis to view data, possible relationships, and root causes for variation. Variabilitätsdiagramme sind besonders nützlich, um Interaktionen zu verstehen.

Minitab zeichnet Variabilitätsdiagramme für bis zu acht Faktoren. Das Bild zeigt die Mittelwerte für die einzelnen Kombinationen der Faktorstufen.

Beispiel für ein Vier-Faktor-Variabilitätsdiagramm mit mittleren Verbindungslinien für Faktorebenenmittelwert

In diesem Beispiel haben Faktor A und Faktor B jeweils vier Stufen, und Faktor C und Faktor D haben zwei Stufen.

Auf dem Bild, das die durchschnittlichen Messwerte zeigt, sind die Kombinationen der Faktorstufen durch vertikale Linien getrennt. Jede Zelle zeigt die Datenpunkte und die Mittelwerte für die Kombinationen der Faktorstufen. Die erste Zelle zeigt z. B. die Datenpunkte und die Mittelwerte für die Faktorstufenkombination A=1, B=1, C=1, D=1 und 2.

Dieses Variabilitätsdiagramm enthält Mittellinien der Faktorebene für die Faktoren A, B und C:
  • Eine horizontale Linie, die sich über die ersten 8 Zellen erstreckt, zeigt den Mittelwert für Faktor A wenn A=1.
  • Eine horizontale Linie, die sich über die ersten 2 Zellen erstreckt, zeigt den Mittelwert für Faktor B wenn B=1.
  • Eine horizontale Linie, die sich über die erste Zelle erstreckt, zeigt den Mittelwert für Faktor C wenn C=1.

Die Bild der Standardabweichungen zeigt die Standardabweichung für jede Kombination von Faktorstufen. Die Standardabweichungen in diesem Beispiel scheinen relativ einheitlich zu variieren.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien