Eingeben der Daten für Bootstrapping für Test von Mittelwerten, 2 Stichproben

Berechnen > Resampling > Bootstrapping für Mittelwerte, 2 Stichproben

Wählen Sie die Option aus, die Ihre Daten am besten beschreibt.

Beide Stichproben befinden sich in einer Spalte

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn sich die Daten in einer Spalte und die Gruppenbezeichner in einer zweiten Spalte befinden.

  1. Wählen Sie in der Dropdownliste Beide Stichproben befinden sich in einer Spalte aus.
  2. Geben Sie im Feld Stichproben die Spalte mit den numerischen Daten ein, die analysiert werden sollen.
  3. Geben Sie im Feld Stichproben-IDs die Spalte ein, die die Gruppe enthält, der die jeweilige Beobachtung angehört.
  4. Geben Sie im Feld Anzahl von Stichprobenwiederholungen an, wie oft Minitab Stichprobenwiederholungen Ihrer Daten ziehen soll. Minitab zieht Stichprobenwiederholungen durch wiederholte Stichprobennahme mit Zurücklegen aus dem ursprünglichen Datensatz. Der Stichprobenumfang für jede Stichprobenwiederholung ist gleich dem Stichprobenumfang des ursprünglichen Datensatzes.

    Sie können einen beliebigen Wert von 1 bis 10.000 eingeben. Im Allgemeinen empfiehlt sich eine große Anzahl von Stichprobenwiederholungen.

In diesem Arbeitsblatt enthält die Spalte Bewertung die Stichproben von Bewertungen für die Patientenzufriedenheit zweier Krankenhäuser. Die Spalte Krankenhaus enthält die Stichproben-IDs und gibt an, ob die einzelnen Bewertungen Krankenhaus A oder Krankenhaus B zugeordnet sind.
C1 C2
Bewertung Krankenhaus
81 A
77 B
75 A
74 B

Jede Stichprobe befindet sich in einer eigenen Spalte

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn sich die Daten für die einzelnen Gruppen in verschiedenen Spalten befinden.

  1. Wählen Sie in der Dropdownliste Jede Stichprobe befindet sich in einer eigenen Spalte aus.
  2. Geben Sie im Feld Stichprobe 1 die erste Spalte mit numerischen Daten ein, die analysiert werden sollen.
  3. Geben Sie im Feld Stichprobe 2 die zweite Spalte mit numerischen Daten ein, die analysiert werden sollen.
  4. Geben Sie im Feld Anzahl von Stichprobenwiederholungen an, wie oft Minitab Stichprobenwiederholungen Ihrer Daten ziehen soll. Minitab zieht Stichprobenwiederholungen durch wiederholte Stichprobennahme mit Zurücklegen aus dem ursprünglichen Datensatz. Der Stichprobenumfang für jede Stichprobenwiederholung ist gleich dem Stichprobenumfang des ursprünglichen Datensatzes.

    Sie können einen beliebigen Wert von 1 bis 10.000 eingeben. Im Allgemeinen empfiehlt sich eine große Anzahl von Stichprobenwiederholungen.

In diesem Arbeitsblatt stellt Krankenhaus A Stichprobe 1 dar und enthält die Bewertungen der Patientenzufriedenheit für ein Krankenhaus. Krankenhaus B stellt Stichprobe 2 dar und enthält die Bewertungen für ein zweites Krankenhaus.
C1 C2
Krankenhaus A Krankenhaus B
81 77
75 74
77 70
78 71
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien