Mit Gitterlinien wird ein Raster im Hintergrund angelegt, dessen Linien an den Positionen der Haupt- und Unterteilstriche verlaufen.

Informationen zu Gitterlinien

Gitterlinien dienen als Referenzpunkte in einer Grafik. Sie werden in Wahrscheinlichkeitsnetzen standardmäßig angezeigt.

Wahrscheinlichkeitsnetz
Streudiagramm
Histogramm

Hinzufügen von Gitterlinien beim Erstellen einer Grafik

Beim Erstellen einer Grafik mit einer Skala können Sie Gitterlinien hinzufügen.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld für die Grafik, die Sie erstellen, auf Skala.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Gitterlinien.
  3. Wählen Sie unter Gitterlinien anzeigen für die Position für die Gitterlinien aus. Wenn Sie die Position eines Unterteilstrichs auswählen, werden die Gitterlinien an den Hauptteilstrichen ebenfalls angezeigt.

Hinzufügen von Gitterlinien zu einer vorhandenen Grafik

Gitterlinien können jeder Grafik mit einer Skala hinzugefügt werden.

  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und wählen Sie Hinzufügen > Gitterlinien aus.
  3. Wählen Sie unter Gitterlinien anzeigen für die Position für die Gitterlinien aus. Wenn Sie die Position eines Unterteilstrichs auswählen, werden die Gitterlinien an den Hauptteilstrichen ebenfalls angezeigt.

Bearbeiten von Gitterlinien

Nach dem Hinzufügen von Gitterlinien zu einer Grafik können diese bearbeitet werden.

  1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
  2. Doppelklicken Sie auf die Gitterlinien.
  3. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte aus, um die gewünschten Bearbeitungsschritte vorzunehmen.
    • Attribute: Hier können Sie Farbe, Stärke und Typ der Linie ändern.
    • Anzeigen: Hier können Sie festlegen, dass Hauptteilstriche und Unterteilstriche angezeigt oder ausgeblendet werden.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien