Regelkarten aus zusammenfassenden Statistiken

Dieses Makro verwendet zusammengefasste Daten, um eine X-quer-Karte und entweder eine R-Karte oder eine S-Karte zu erzeugen.

Herunterladen des Makros

Vergewissern Sie sich, dass Sie in Minitab den Speicherort des heruntergeladenen Makros angegeben haben. Wählen Sie Extras > Optionen > Allgemein aus. Navigieren Sie im Feld Speicherort für Makros zu dem Speicherort, an dem Sie Makrodateien ablegen.

Wichtig

Wenn Sie einen älteren Webbrowser verwenden und auf die Schaltfläche Herunterladen klicken, wird die Datei möglicherweise in Quicktime geöffnet; für dieses Programm wird dieselbe Dateinamenerweiterung „.mac“ wie für Minitab-Makros verwendet. Um das Makro zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Herunterladen, und wählen Sie Ziel speichern unter aus.

Erforderliche Eingaben

  • Ein Wert oder eine Spalte mit Mittelwerten
  • Ein Wert oder eine Spalte mit Teilgruppengrößen
  • Ein Wert oder eine Spalte mit Standardabweichungen oder Spannweiten

Optionale Eingaben

TEST K
Geben Sie dies an, um vom Standard abweichende Tests (1–8) auf Ausnahmebedingungen festzulegen.
  • 1: 1 Punkt mehr als 3 Sigmas von der Mittellinie
  • 2: 9 aufeinander folgende Punkte auf der gleichen Seite der Mittellinie
  • 3: 6 aufeinander folgende Punkte, alle zu- oder abnehmend
  • 4: 14 aufeinander folgende Punkte, abwechselnd auf- und abwärts
  • 5: 2 von 3 Punkten mehr als 2 Sigmas von der Mittellinie (gleiche Seite)
  • 6: 4 von 5 Punkten mehr als 1 Sigma von der Mittellinie (gleiche Seite)
  • 7: 15 aufeinander folgende Punkte innerhalb 1 Sigma von der Mittellinie (beide Seiten)
  • 8: 8 aufeinander folgende Punkte mehr als 1 Sigma von der Mittellinie (beide Seiten)
HPROCESS C
Geben Sie dies an, um eine Gruppierungsspalte mit historischen Daten zum Definieren von historischen Abschnitten in den Prozessdaten festzulegen. Die Eingriffsgrenzen und die Mittellinie werden dann in den einzelnen Abschnitten unabhängig voneinander geschätzt. Abschnitte haben große Ähnlichkeit mit Gruppen in anderen Minitab-Grafikbefehlen. Folglich verhält sich die mit HPROCESS angegebene Spalte wie eine Gruppierungsvariable in anderen Grafikbefehlen, mit einer Ausnahme: wenn sich der Wert in der Spalte ändert, beginnt ein neuer Abschnitt. Dieses Verhalten entspricht dem Verhalten der Teilgruppenspalte in Befehlen für Regelkarten.

Ausführen des Makros

Angenommen, C1 enthält die Mittelwerte, die Teilgruppen haben alle eine Größe von 3, und C3 enthält die Spannweiten der einzelnen Teilgruppen. Um das Makro auszuführen, wählen Sie Bearbeiten > Befehlszeilen-Editor aus, und geben Sie Folgendes ein:

%QCSUMMARY;
MEAN C1;
RANGE C3;
SIZE 5.

Klicken Sie auf Befehle übermitteln.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien