Verwendungsbeispiel für Jackknife-Methoden bei der Regression

Dieses Makro ist ein einfaches Beispiel für die Verwendung von Jackknife-Methoden zum Berechnen von MSEs und Koeffizienten in der Regression. Für jede Iteration wird eine Datenzeile ausgeschlossen, eine Regressionsanalyse wird für diesen reduzierten Datensatz ausgeführt, und der MSE und die Koeffizienten werden gespeichert. Der Vorgang wird für jede Datenzeile wiederholt. Alle MSEs und Koeffizienten für jede Iteration werden in einer Tabelle im Sessionfenster angezeigt.

Herunterladen des Makros

Vergewissern Sie sich, dass Sie in Minitab den Speicherort des heruntergeladenen Makros angegeben haben. Wählen Sie Extras > Optionen > Allgemein aus. Navigieren Sie im Feld Speicherort für Makros zu dem Speicherort, an dem Sie Makrodateien ablegen.

Wichtig

Wenn Sie einen älteren Webbrowser verwenden und auf die Schaltfläche Herunterladen klicken, wird die Datei möglicherweise in Quicktime geöffnet; für dieses Programm wird dieselbe Dateinamenerweiterung „.mac“ wie für Minitab-Makros verwendet. Um das Makro zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Herunterladen, und wählen Sie Ziel speichern unter aus.

Erforderliche Eingaben

  • Eine Spalte mit Daten der Antwortvariablen
  • Eine oder mehrere Spalten mit Prädiktoren
Hinweis

Die Prädiktoren müssen in aufeinander folgenden Spalten wie C1–C3 oder C9–C25 vorliegen, damit das Makro ordnungsgemäß ausgeführt werden kann.

Ausführen des Makros

Angenommen, die Daten der Antwortvariablen sind in C1 und die Prädiktoren in C2–C5 abgelegt.

Um das Makro auszuführen, wählen Sie Bearbeiten > Befehlszeilen-Editor aus, und geben Sie Folgendes ein:
%regjack C1 C2 - C5

Klicken Sie auf Befehle übermitteln.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien