Tukey-Test auf Nicht-Additivität mit einem Freiheitsgrad

Dieses Makro führt einen Tukey-Test auf Nicht-Additivität mit einem Freiheitsgrad durch. Hierbei handelt es sich um einen Test auf eine Wechselwirkung in einem Experiment mit zwei Faktoren mit einer einzelnen Replikation.

Herunterladen des Makros

Vergewissern Sie sich, dass Sie in Minitab den Speicherort des heruntergeladenen Makros angegeben haben. Wählen Sie Extras > Optionen > Allgemein aus. Navigieren Sie im Feld Speicherort für Makros zu dem Speicherort, an dem Sie Makrodateien ablegen.

Wichtig

Wenn Sie einen älteren Webbrowser verwenden und auf die Schaltfläche Herunterladen klicken, wird die Datei möglicherweise in Quicktime geöffnet; für dieses Programm wird dieselbe Dateinamenerweiterung „.mac“ wie für Minitab-Makros verwendet. Um das Makro zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Herunterladen, und wählen Sie Ziel speichern unter aus.

Erforderliche Eingaben

Drei Spalten mit den Ergebnissen aus einem Experiment mit zwei Faktoren und einer einzelnen Replikation

Optionale Eingaben

ALPHA K
Geben Sie dies an, um das Standardsignifikanzniveau (0,05) des Tests zu ändern.

Ausführen des Makros

Angenommen, C1-C3 des Arbeitsblatts enthalten die folgenden Ergebnisse eines solchen Experiments mit zwei Faktoren:

C1 C2 C3
Temp Druck Y
40 20 7,9
40 25 11,3
40 30 13,5
50 20 12,7
50 25 10,9
50 30 10,2
60 20 11,3
60 25 10,8
60 30 11,0

Um das Makro auszuführen, wählen Sie Bearbeiten > Befehlszeilen-Editor aus, und geben Sie Folgendes ein:

%TUK1DF C3 C1 C2

Klicken Sie auf Befehle übermitteln.

Die Summe der Quadrate für Nicht-Additivität und für Fehler, das Signifikanzniveau, die Teststatistik, der kritische Wert und die Schlussfolgerung werden im Sessionfenster ausgegeben.

Weitere Informationen

„Der Test unterteilt die Summe der Quadrate der Residuen in eine Komponente mit einem Freiheitsgrad aufgrund von Nicht-Additivität (Wechselwirkung) und eine Komponente für Fehler...“

Douglas C. Montgomery, Design and Analysis of Experiments, 5th Ed, 2001, S 191-194.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien