Beispiel für Einzelne Variablen auszählen

Ein Marktanalytiker für einen Schokoladenhersteller möchte ermitteln, ob es einen Zusammenhang zwischen Geschlecht und Schokoladenvorliebe (Dunkel, Milch oder Weiß) gibt. Geschlecht und Schokoladenvorliebe werden für 400 zufällig ausgewählte Kunden erfasst.

Der Analytiker möchte vor dem Test auf Assoziation die Anzahl und den Prozentsatz der befragten Personen berechnen, die dunkle Schokolade, Milchschokolade und weiße Schokolade bevorzugen.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Schokoladenvorlieben.MTW.
  2. Wählen Sie Statistik > Tabellen > Einzelne Variablen auszählen aus.
  3. Geben Sie im Feld Variablen die Spalte Vorliebe ein.
  4. Wählen Sie unter Anzeigen die Optionen Anzahlen, Prozente, Kumulierte Anzahlen und Kumulierte Prozente aus.
  5. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Die Anzahl der Kunden, die dunkle Schokolade bevorzugen, beträgt 203, was 50,75 % aller befragten Kunden entspricht. 114 Kunden bevorzugen Milchschokolade und 83 Kunden weiße Schokolade.

Die kumulierte Anzahl von 317 stellt die Kunden dar, die dunkle Schokolade oder Milchschokolade bevorzugen. Der kumulierte Prozentsatz weist darauf hin, dass 79,25 % (317/400) der Kunden dunkle Schokolade oder Milchschokolade bevorzugen. Die Prozentsätze der jeweiligen Schokoladensorten ergeben zusammen 100 % (50,75 + 28,50 + 20,75).

Tally for Discrete Variables: Preference

Preference Count Percent CumCnt CumPct Dark 203 50.75 203 50.75 Milk 114 28.50 317 79.25 White 83 20.75 400 100.00 N= 400
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien