Was ist eine retrospektive Analyse von Trennschärfe und Stichprobenumfang?

Eine retrospektive Analyse von Trennschärfe und Stichprobenumfang ist eine Analyse, mit deren Hilfe bestimmt wird, ob ein bereits ausgeführter Test über eine ausreichende Trennschärfe verfügt.

Beispiel

Ein Techniker führt einen Hypothesentest aus, dabei wurde jedoch nicht die angegebene Differenz erkannt. Der Techniker führt nun einen retrospektiven Test von Trennschärfe und Stichprobenumfang durch, der angibt, dass die Trennschärfe zum Erkennen dieser Differenz niedrig ist. Es empfiehlt sich für den Techniker, die Trennschärfe zu vergrößern und den Test zu wiederholen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien