Berechnen des erforderlichen Stichprobenumfangs, um einen angegebenen akzeptablen Höchstprozentsatz der Grundgesamtheit im Intervall zu erreichen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Daten für die Berechnung des Stichprobenumfangs anzugeben.

  1. Wählen Sie Stichprobenumfänge berechnen aus.
  2. Geben Sie im Feld Mindestprozentsatz der Grundgesamtheit in Intervall den Mindestprozentsatz der Grundgesamtheit ein, den ein beidseitiges Intervall enthalten bzw. für den ein einseitiges Intervall größer (Untergrenze) oder kleiner (Obergrenze) sein soll.
  3. Geben Sie im Feld Akzeptable Höchstprozentsätze der Grundgesamtheit in Intervall (p*) den Höchstprozentsatz der Grundgesamtheit ein, den ein beidseitiges Toleranzintervall enthalten bzw. für den ein einseitiges Intervall größer (Untergrenze) oder kleiner (Obergrenze) sein soll.
    Tipp

    Wenn Sie mehrere Werte in ein Feld eingeben, trennen Sie sie mit einem Leerzeichen. Es gibt auch eine Kurzform, mit der Sie mehrere Werte darstellen können. Geben Sie beispielsweise 10:40/5 ein, um Stichprobenumfänge von 10 bis 40 in Schritten von 5 anzugeben.

Berechnen des akzeptablen Höchstprozentsatzes im Intervall, der mit einem bestimmten Stichprobenumfang erreicht wird

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Daten für die Berechnung des akzeptablen Höchstprozentsatzes der Grundgesamtheit im Intervall anzugeben.

  1. Wählen Sie Akzeptablen Höchstprozentsatz der Grundgesamtheit in Intervall (p*) berechnen aus.
  2. Geben Sie im Feld Mindestprozentsatz der Grundgesamtheit in Intervall den Mindestprozentsatz der Grundgesamtheit ein, den ein beidseitiges Intervall enthalten bzw. für den ein einseitiges Intervall größer (Untergrenze) oder kleiner (Obergrenze) sein soll.
  3. Geben Sie im Feld Stichprobenumfänge die Anzahl der Beobachtungen in jeder Stichprobe ein. Um die Auswirkungen unterschiedlicher Stichprobenumfänge zu untersuchen, geben Sie mehrere Werte ein. Größere Stichprobenumfänge bewirken ein präziseres Toleranzintervall.
    Tipp

    Wenn Sie mehrere Werte in ein Feld eingeben, trennen Sie sie mit einem Leerzeichen. Es gibt auch eine Kurzform, mit der Sie mehrere Werte darstellen können. Geben Sie beispielsweise 10:40/5 ein, um Stichprobenumfänge von 10 bis 40 in Schritten von 5 anzugeben.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien