Welche Äquivalenztests sind in Minitab enthalten?

Minitab bietet eine Reihe von Äquivalenztests, anhand derer Sie untersuchen können, ob ein Mittelwert der Grundgesamtheit einem Sollwert oder dem Mittelwert einer anderen Grundgesamtheit entspricht.
Äquivalenztest bei einer Stichprobe
Vergleichen Sie den Mittelwert eines Produkts oder Prozesses mit einem Standard. Wählen Sie in Minitab Statistik > Äquivalenztests > 1 Stichprobe aus.

Ein Techniker experimentiert beispielsweise mit einer neuen Methode zum Versiegeln von Kartoffelchipsbeuteln. Er möchte sicherstellen, dass die beim Öffnen der Beutel aufgewendete Kraft innerhalb einer Toleranz von 10 % des Sollwerts 4,2 N (Newton) liegt. Der Techniker entnimmt eine Stichprobe von 28 Beuteln, die mit der neuen Methode versiegelt wurden, und testet die erforderliche Kraft beim Öffnen der Beutel.

Äquivalenztest bei zwei Stichproben
Vergleichen Sie zwei Produkt- oder Prozessmittelwerte anhand von zwei unabhängigen Stichproben. Wählen Sie in Minitab Statistik > Äquivalenztests > 2 Stichproben aus.

Ein Tiernahrungshersteller entwickelt beispielsweise eine neue, kostengünstigere Rezeptur seines beliebten Katzenfutters für Discount-Märkte. Analytiker möchten sicherstellen, dass der Proteingehalt des Katzenfutters identisch mit dem des ursprünglichen Produkts ist. Die Analytiker messen den Proteingehalt pro 100 Gramm Tiernahrung in beiden Rezepturen und testen, ob diese mit einer Differenz von ± 0,5 Gramm äquivalent sind.

Äquivalenztest bei verbundenen Stichproben
Vergleichen Sie zwei Produkt- oder Prozessmittelwerte, wenn die Beobachtungen verbunden sind, z. B. wenn die Messungen für zwei Behandlungen von der gleichen Person oder dem gleichen Teil stammen. Wählen Sie in Minitab Statistik > Äquivalenztests > Verbunden aus.

Ein Hersteller von Sehhilfen entwickelt beispielsweise eine neue Reinigungslösung für Kontaktlinsen. Analytiker möchten feststellen, ob die neue Lösung Kontaktlinsen ebenso gut wie die führende Marke reinigt. Die Analytiker lassen 14 Probanden Kontaktlinsen für einen Tag tragen und anschließend die Linsen reinigen. Jeder Proband reinigt eine Linse in der neuen Lösung und die andere in der Lösung der führenden Marke. Durch Untersuchen verbundener Beobachtungen mindern die Analytiker den Grad der Streuung, der auf Differenzen zwischen den Probanden zurückzuführen ist. Schließlich bewerten die Analytiker die Sauberkeit der einzelnen Linsen durch Messen des Kontaktwinkels eines Flüssigkeitstropfens auf der Linse. Der Kontaktwinkel wird durch einen Film oder Rückstände auf der Linse beeinflusst.

Äquivalenztest für 2x2-Crossover-Versuchsplan
Vergleichen Sie Behandlungsmittelwerte für Daten aus einer 2x2-Crossover-Untersuchung. 2x2-Crossover-Studien werden häufig verwendet, um zu testen, ob bei einzelnen Teilnehmern bei zwei unterschiedlichen Medikamenten äquivalente Effekte zu beobachten sind. Wählen Sie in Minitab Statistik > Äquivalenztests > 2x2-Crossover-Versuchsplan aus.

Analytiker eines Pharmaunternehmens möchten beispielsweise feststellen, ob ihr generisches Antazidum äquivalent zu einem Markenantazidum ist. Zwei Gruppen von Probanden erhalten eine 5-Tages-Behandlung mit einem Antazidum, gefolgt von einer Auswaschperiode von 2 Wochen und anschließend einer 5-Tages-Behandlung mit dem anderen Antazidum. Die Analytiker messen den pH-Wert des Magens am letzten Tag jeder Behandlung. Da niedrigere pH-Werte einen höheren Säuregehalt anzeigen, bedeuten höhere Werte, dass das Medikament effektiver ist. Der Analytiker erachtet die Antazida als äquivalent, wenn der pH-Testwert innerhalb einer Toleranz von 10 % des pH-Referenzwerts liegt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien