Tabelle der Methoden für Äquivalenztest, 1 Stichprobe

Hier finden Sie Definitionen und Anleitungen zur Interpretation für die Werte, die in der Tabelle der Methoden für den Äquivalenztest bei einer Stichprobe angegeben werden.

Soll

Der Sollwert ist der Idealwert für den Mittelwert der Grundgesamtheit. Sie geben den Sollwert an, wenn Sie den Äquivalenztest aufbauend auf Ihrer Kenntnis des Prozesses durchführen.

Interpretation

Der Mittelwert der Stichprobe ist ein Schätzwert des Mittelwerts der Grundgesamtheit. Daher ist die Differenz zwischen dem Stichprobenmittelwert und dem Sollwert ein Schätzwert der Differenz zwischen dem Mittelwert der Grundgesamtheit und dem Sollwert.

Da die Differenz auf Stichprobendaten und nicht auf der kompletten Grundgesamtheit basiert, können Sie nicht sicher sein, dass sie gleich der Differenz zwischen dem Mittelwert der Grundgesamtheit und dem Sollwert ist. Zum Bewerten der Präzision des Schätzwerts für die Grundgesamtheit können Sie ein Konfidenzintervall verwenden.
Hinweis

Wenn Sie die Äquivalenzgrenzen mit der Option Mit Sollwert multiplizieren als Produkt des Sollwerts definieren, enthält die Methodentabelle außerdem die Berechnungen, mit denen die untere und die obere Äquivalenzgrenze für den Test bestimmt werden.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien