Übersicht über t-Test, 1 Stichprobe

Verwenden Sie t-Test, 1 Stichprobe, um den Mittelwert einer Grundgesamtheit zu schätzen und ihn mit einem Soll- oder Referenzwert zu vergleichen, wenn die Standardabweichung der Grundgesamtheit nicht bekannt ist. Diese Analyse bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:
  • Bestimmen Sie, ob der Mittelwert der Grundgesamtheit vom angegebenen hypothetischen Mittelwert abweicht.
  • Berechnen Sie einen Bereich von Werten, der wahrscheinlich den Mittelwert der Grundgesamtheit umfasst.

Ein Qualitätsanalytiker verwendet beispielsweise einen t-Test bei einer Stichprobe, um zu ermitteln, ob die durchschnittliche Gewindelänge von Schrauben vom Sollwert von 20 mm abweicht. Wenn der Mittelwert vom Sollwert abweicht, bestimmt der Analytiker anhand des Konfidenzintervalls, wie groß die Differenz wahrscheinlich ist und ob diese von praktischer Signifikanz ist.

Wo finde ich diese Analyse?

Um einen t-Test bei einer Stichprobe durchzuführen, wählen Sie Statistik > Statistische Standardverfahren > t-Test, 1 Stichprobe aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Wenn Ihnen die Standardabweichung der Grundgesamtheit bekannt ist, verwenden Sie z-Test, 1 Stichprobe, da der z-Test eine größere Trennschärfe als der t-Test aufweist.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien