Eingeben der Daten für Produktbericht

Six Sigma > Produktbericht

Geben Sie die Daten ein, um den Produktbericht zu erstellen.

Fehler
Geben Sie die Spalte mit der Anzahl der Fehler ein.
Einheiten
Geben Sie die Spalte mit der Anzahl der Einheiten ein.
Möglichkeiten pro Einheit

Geben Sie die Spalte mit der Anzahl der Möglichkeiten ein.

Weitere Informationen finden Sie unter Was sind Möglichkeiten pro Einheit?.

Komponenten

Geben Sie die Spalte mit den Namen der Komponenten ein.

Die Namensspalte muss pro Komponente eine Zeile enthalten. Wenn Sie keine Namen angeben, nummeriert Minitab die Komponenten sowohl im Grafikfenster als auch im Sessionfenster.

Komplexität

Geben Sie die Spalte mit der Anzahl der einzelnen Komponenten der unteren Ebene ein, mit denen eine Komponente der oberen Ebene erstellt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Was ist Komplexität?.

Shift-Faktoren

Geben Sie die Z.Shift-Werte für die Komponenten ein.

Sie können sowohl einen einzelnen Z.Shift-Wert für alle Komponenten als auch eine Spalte mit Z.Shift-Werten eingeben, in der ein Wert pro Komponente vorhanden ist. Sie können beispielsweise eine Gruppe von Z.Shift-Werten verwenden, die mit Prozessbericht erstellt wurden. Der Standardwert ist 1,5.

Weitere Informationen finden Sie unter Z.Bench als Schätzwert der Sigma-Prozessfähigkeit.

Nummer der Basiseinheit

Geben Sie eine Konstante ein, um die Anzahl der Einheiten eines kombinierten Produkts darzustellen.

In der Standardeinstellung ist dieser Wert die kleinste Anzahl einer Komponente der oberen Ebene, die aus der beobachteten Anzahl der Komponenten der unteren Ebene erstellt werden kann. Wenn Sie beispielsweise 51 Bremsbeläge, 80 Trägerplatten, 68 Kolben, 71 Abdeckungen, 27 Sättel und 33 Scheiben beobachten, ist die Standardanzahl der Basiseinheiten gleich 25.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien