Eingeben der Beobachtungen

Wählen Sie die Option aus, die Ihre Daten am besten beschreibt.

Alle Beobachtungen stammen aus einer Spalte

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn sich die Daten in einer einzelnen Spalte des Arbeitsblatts befinden.
  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Alle Beobachtungen stammen aus einer Spalte aus.
  2. Geben Sie im Feld unter der Dropdownliste die Spalte mit den Beobachtungen ein.
  3. Geben Sie im Feld Teilgruppengröße eine Spalte ein, um die Teilgruppe für die einzelnen Messungen zu identifizieren, oder geben Sie eine Zahl ein, um die Größe der Teilgruppe anzugeben. Geben Sie nur dann eine Zahl ein, wenn alle Teilgruppen die gleiche Größe aufweisen. Wenn z. B. jede Teilgruppe Messungen für fünf Einheiten enthält, geben Sie 5 ein. Wenn Sie eine Spalte mit Teilgruppen-IDs eingeben, müssen die Teilgruppengrößen nicht gleich sein.
    Hinweis

    Wenn Sie Daten als Einzelbeobachtungen erfassen, ist die Teilgruppengröße gleich 1.

In diesem Arbeitsblatt enthält die Spalte Durchmesser die Durchmesser der Kolbenringe. Die Spalte Teilgruppen-ID gibt die Teilgruppe für die einzelnen Messungen an.
C1 C2
Durchmesser Teilgruppen-ID
74,030 1
74,002 1
74,019 1
73,992 1
73,995 2
73,992 2

Beobachtungen für eine Teilgruppe stammen aus einer Zeile der Spalten

Wenn Teilgruppen in Zeilen über mehrere Spalten des Arbeitsblatts angeordnet sind und jede Zeile eine einzelne Teilgruppe darstellt, führen Sie die folgenden Schritte aus.
  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Beobachtungen für eine Teilgruppe stammen aus einer Zeile der Spalten aus.
  2. Geben Sie im Feld unter der Dropdownliste die Spalten mit den Beobachtungen ein.
In diesem Arbeitsblatt enthält die erste Zeile die Durchmesser der Kolbenringe in Teilgruppe 1. Die zweite Zeile enthält die Durchmesser der Kolbenringe in Teilgruppe 2 usw.
C1 C2 C3
Beobachtung 1 Beobachtung 2 Beobachtung 3
74,030 73,995 73,988
74,002 73,992 74,024
74,019 74,011 74,021
73,992 74,004 74,005

Eingeben der Daten für die Berichtsinfo

Wählen Sie die Option aus, die die Eingabe der Daten für die Berichtsinfo am besten beschreibt.

Daten für die Berichtsinfo individuell eingeben

Geben Sie die Daten für die Berichtsinfo im Unterdialogfeld Berichtsinfo ein. Weitere Informationen finden Sie unter Eingeben der Daten für die Berichtsinfo für Prozessbericht.

Daten für die Berichtsinfo aus Arbeitsblattspalte abrufen

Geben Sie die Daten für die Berichtsinfo im Arbeitsblatt ein.
  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Daten für die Berichtsinfo aus Arbeitsblattspalte abrufen aus.
  2. Geben Sie im Feld unter der Dropdownliste die Spalte mit den Daten für die Berichtsinfo ein.
Strukturieren Sie die Daten für die Berichtsinfo wie im folgenden Arbeitsblatt veranschaulicht.
C1 enthält die Beschriftungen der Ausgabe. C2 enthält die Daten für die Berichtsinformationen.
C1 C2
Datum 05/22/16
Berichtersteller R. Bukowski
Projekt Schuhform
Abteilung Bremsensparte
Prozess Gießen
Merkmal Härte
Einheiten Brinell
Obere Spezifikationsgrenze 42
Untere Spezifikationsgrenze 38
Nominal 40
Fehlermöglichkeit
Datenquelle c:\mtbwin14\sixsigma.mtw
Zeitspanne 03/01/16 - 04/30/16
Datenspur Einteilung # 1057a-9942
Tipp

Sie können dieses Arbeitsblatt als Vorlage für neue Arbeitsblätter speichern. In diesen müssen Sie nur die Werte in Spalte C2 ändern.

Eingeben der Spezifikationsgrenzen

Wenn Sie die Daten für die Berichtsinfo im Unterdialogfeld Berichtsinfo eingeben, müssen Sie auch die Spezifikationsgrenzen im Dialogfeld eingeben. Wenn Sie die Daten für die Berichtsinfo in einer Spalte des Arbeitsblatts eingeben, müssen Sie auch die Spezifikationsgrenzen in der Arbeitsblattspalte eingeben.
Daten für die Berichtsinfo individuell eingeben
  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Daten für die Berichtsinfo individuell eingeben aus.
  2. Geben Sie in den Feldern Untere Spezifikationsgrenze und Obere Spezifikationsgrenze die untere und die obere Spezifikationsgrenze ein. Wenn Messwerte nicht außerhalb der Spezifikationsgrenzen liegen können, aktivieren Sie die Option Rand.
  3. (Optional) Geben Sie im Feld Soll den Sollwert oder die nominale Spezifikation ein. Der Sollwert muss zwischen der unteren und der oberen Spezifikationsgrenze liegen.
Daten für die Berichtsinfo aus Arbeitsblattspalte abrufen
  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Daten für die Berichtsinfo aus Arbeitsblattspalte abrufen aus.
  2. Geben Sie im Feld unter der Dropdownliste die Spalte mit den Daten für die Berichtsinfo ein.
  3. Wenn Messwerte diesen Wert nicht unterschreiten können, aktivieren Sie die Option Untere Spezifikationsgrenze ist Untergrenze. Wenn Messwerte diesen Wert nicht überschreiten können, aktivieren Sie die Option Obere Spezifikationsgrenze ist Obergrenze.
Hinweis

Wenn eine Spezifikation eine feste Grenze ist oder wenn beide Spezifikationen feste Grenzen sind, berechnet Minitab weder die Z-Statistik noch die Prozessfähigkeitsstatistiken. Wenn alle Einheiten Fehler sind, berechnet Minitab die Z-Statistik ebenfalls nicht. Weitere Informationen darüber, wie Spezifikationen und Sollwerte die Berechnungen beeinflussen, finden Sie unter Auswahl der Zentralwerte für Kurzzeitstatistiken durch Minitab für Prozessbericht.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien