Eingeben und Beschriften der Ursachen für Ursache-Wirkungs-Diagramm

Statistik > Qualitätswerkzeuge > Ursache-Wirkungs-Diagramm
Standardmäßig erstellt Minitab ein Ursache-Wirkungs-Diagramm mit 6 Zweigen und Standardbeschriftungen für die Zweige. Sie können ein leeres Diagramm oder ein bis zum gewünschten Grad bereits vorbereitetes Diagramm mit Unterzweigen darstellen.
Hinweis

Nachdem Sie ein Ursache-Wirkungs-Diagramm erstellt haben, können Sie Zweige ändern und hinzufügen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ursache-Wirkungs-Diagramm, und wählen Sie Grafikoptionen aus.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Ursachen einzugeben und zu beschriften.
  1. Wählen Sie unter Ursachen in der Dropdownliste In Spalte oder Konstanten aus.
    • In Spalte: Geben Sie die Spalte ein, die die Ursachen enthält. Die Werte in den Spalten können bis zu 72 Zeichen umfassen.
    • Konstanten: Geben Sie die Liste der Ursachen direkt im Dialogfeld ein. Geben Sie zwischen den einzelnen Ursachen ein Leerzeichen ein. Wenn eine Ursache mehrere Worte umfasst, schließen Sie die Ursache in doppelte Anführungszeichen ein. Beispiel: "Schulung für Prüfer".
    Hinweis

    Zweige mit ungerader Zahl werden oben (5, 3, 1 von links nach rechts), Zweige mit gerader Zahl unten (6, 4, 2) dargestellt. Wenn Sie ein Diagramm mit den Hauptzweigen, aber ohne die Ursachen anzeigen möchten, geben Sie keine Spalten oder Ursachen ein.

  2. Geben Sie unter Beschriftung die Beschriftungen ein, die angezeigt werden sollen, oder behalten Sie die standardmäßigen Zweigbeschriftungen bei. Diese lauten für die Zweige 1 bis 6 in der Standardeinstellung Mensch, Maschine, Material, Methode, Messung und Milieu (Umfeld). Um ein leeres Diagramm anzuzeigen, wählen Sie Zweige nicht beschriften aus.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien