Überlegungen zu Daten für Ursache-Wirkungs-Diagramm

Befolgen Sie beim Erfassen von Daten, Durchführen der Analyse und Interpretieren der Ergebnisse die folgenden Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse gültig sind.

Die Wirkung muss eine abhängige Variable sein
Die Antwortvariable bzw. die Ausgabe des Prozesses ist eine abhängige Variable. Zum Beispiel kann es sich bei der Antwortvariablen um die Wartezeit auf eine Dienstleistung handeln. In einem Ursache-Wirkungs-Diagramm ist die abhängige Variable die Variable (oder die Wirkung), die beeinflusst oder gemessen wird.
Für jede Antwortvariable ist ein eigenes Ursache-Wirkungs-Diagramm erforderlich.
Ursachen können unabhängige Variablen, Zwischenvariablen oder Störvariablen sein
Unabhängige Variablen
Bei unabhängigen Variablen handelt es sich um Faktoren, die direkt kontrolliert oder korrigiert werden können. Zum Beispiel ist Schulung eine unabhängige Variable, da die Manager die Methoden zum Schulen der Mitarbeiter direkt ändern können.
Zwischenvariablen
Zwischenvariablen ähneln unabhängigen Variablen. Sie können korrigiert werden, im Gegensatz zu unabhängigen Variablen können sie jedoch nicht direkt kontrolliert werden. Die Festigkeit von Metall kann z. B. von der Größe der Gasblasen im Material abhängen. Der Hersteller kann die Größe der Gasblasen nicht direkt ändern. Er kann jedoch andere Faktoren ändern, die Auswirkungen auf die Größe der Gasblasen haben, z. B. Mischungsverhältnis, chemische Zusammensetzung und Aushärtungstemperatur. Die Größe der Gasblasen ist daher eine Zwischenvariable.
Störvariablen
Bei Störvariablen handelt es sich um Faktoren, die nicht kontrolliert oder korrigiert werden können, jedoch Auswirkungen auf die Antwortvariablen haben. Zum Beispiel handelt es sich bei Regen und Temperatur um Störvariablen, da sie nicht von den Managern kontrolliert werden können.
Brainstorming zu allen möglichen Ursachen
Brainstorming ist eine Methode, bei der in Teamarbeit durch offene Diskussion und Ideenaustausch mögliche Ursachen für ein Problem ermittelt werden. Je mehr Ideen in einer Brainstorming-Session zusammengetragen werden, desto wahrscheinlicher wird es, dass Sie eine Lösung finden. Dabei ist es wichtig, keine Ideen zu kritisieren. Keine Idee ist zu unrealistisch, um vorgetragen zu werden.
Nachdem das Team die wichtigsten Kategorien festgelegt hat, wird das Ursache-Wirkungs-Diagramm verwendet, um innerhalb dieser Kategorien Ursachen zu ermitteln, die die untersuchte Wirkung beeinflussen.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien